85 Prozent wollen keine Erhöhung des Pensionsalters

OGM-Expertin Cvrtila: „Ganz klare Mehrheit gegen Erhöhung des Pensionsalters.“

Klare Sache: 85 Prozent der Österreicher sind dagegen, dass die Menschen zur Si­cherung der Pensionen länger als bis 65 arbeiten sollen. Besonders deutlich ist das Ergebnis mit 90 Prozent bei den 30- bis 49-Jährigen. Die über 50-Jährigen sind hingegen zu 17 Prozent dafür, das Pensionsalter zu erhöhen. Grund: „Die meisten von ihnen sind bereits in Pension, die Erhöhung des Antrittsalters betrifft sie nicht mehr persönlich“, sagt OGM-Expertin Karin Cvrtila. „Die unter 30-Jährigen wiederum sind überhaupt skeptisch, dass ihnen der Generationenvertrag noch etwas bringt.“

trend-Chefredakteur Andreas Lampl

Standpunkte

Ausländer raus! Und wer macht die Arbeit?

Karrieren

Zum Traumjob: Planung der Karriere in 6 Schritten

Austria-Präsident Hensel: "Von Red Bull Salzburg kann man viel lernen"

Wirtschaft

Austria-Präsident Hensel: "Von Red Bull Salzburg kann man viel lernen"