75% fühlen sich über EU-Vertrag schlecht informiert

„Österreicher teilen Kritik über zu wenig Information.“

Drei Viertel der Österreicher fühlen sich von der Bundesregierung nicht ausreichend über die Änderungen, die der EU-Vertrag für Österreich mit sich bringt, informiert. Nur 17 Prozent der Befragten sagen in der wöchentlichen OGM-Umfrage für FORMAT, sie fühlten sich ausreichend informiert. Für OGM-Expertin Karin Cvrtila ist dieses Ergebnis keine Überraschung: „Ein großer Teil der Österreicher teilt die Meinung der Opposition: Die Kommunikation der Bundesregierung über den neuen EU-Vertrag lässt zu wünschen übrig, Inhalte und Auswirkungen bleiben im Dunkeln.“

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

DSGVO: Daten-Auskunftsbegehren richtig erfüllen

Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde: "Die Zahl der Beschwerden hat sich mehr als verdreifacht."

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

100 Tage DSGVO: Das neue Recht und seine Folgen

Vier Hightech-Millionäre aus Österreich: Bernd Greifeneder, Johannes Kührer, Armin Strbac und Katharina Klausberger

Selfmade-Internet-Millionäre

Österreichs Hightech-Stars: Die neue Tech-Elite