510 Eisenbahner gehen freiwillig: Im Schnitt 25.000 Euro bei Golden Handshake

Die ÖBB haben ihr erstes Golden-Handshakes-Programm abgeschlossen und sind mit den Ergebnissen beim Personalabbau zufrieden. Laut Magazin FORMAT konnten 510 Eisenbahner bewogen werden, freiwillig die ÖBB zu verlassen.

Bahn-Personalchef Franz Nigl erklärt: "Das ist ein sehr großer Erfolg. Uns wurden viel geringere Zahlen prognostiziert. Die Gewerkschaft hat überhaupt gemeint, das wird nie funktionieren." Über die Hälfte der Abgänger sei älter als 40 Jahre. FORMAT meldet, dass im Schnitt pro Fall 25.000 Euro als Abfertigung an die Mitarbeiter bezahlt wurden.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Auto & Mobilität

Neuer Billigbus-Anbieter fährt Wien - Budapest

Montana Tech Chef Michael Tojner und das UACF Werk Rumänien

Wirtschaft

Varta-Chef Tojner holt Partner für das E-Auto-Batterie-Geschäft

Marianne Heiß

Karrieren

Österreicherin Marianne Heiß wird Volkswagen-Aufsichtsrätin