VW-Großaktionär Porsche SE hält an Jahresprognose fest

Porsche SE rechnet mit kräftigem Gewinnsprung in den ersten drei Quartalen.

VW-Großaktionär Porsche SE hält an Jahresprognose fest

VW-Großaktionär Porsche SE hält an Jahresprognose fest

Stuttgart. Der Volkswagen-Großaktionär Porsche SE [DE000PAH0038] geht wegen der positiven Ergebnisentwicklung des VW-Konzerns weiterhin von einem Milliardengewinn im Gesamtjahr aus. Nach Steuern werde ein Konzernergebnis zwischen 3,4 und 4,9 Milliarden Euro erwartet, teilte die Porsche SE mit.

Bis Ende September hatte die von den Familien Porsche und Piech kontrollierte Holding schon fast die untere Grenze der Gewinnprognose erreicht: Das Nettoergebnis belief sich auf 3,3 Mrd. Euro nach nur 437 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, als die Coronakrise Volkswagen und der gesamten Autoindustrie einen Geschäftseinbruch einbrockte.

Finance for Future: Klimaschutz durch Geldanlage

Klima- und Umweltschutz gehören zu den größten Herausforderungen für die …

Gewinnfreibetrag: Mit diesen Wertpapieren senken Sie Ihre Steuer

Einkommensteuerzahler können Ihre Bemessungsgrundlage für die Steuern …

USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

Damit soll der starke Preisanstieg abgemildert werden.

Italiens Kartellbehörde verhängt Strafe gegen Amazon, Apple

Italiens Kartellbehörde verhängt Strafe gegen Amazon, Apple

Strafe wegen wettbewerbschädlicher Kooperation