USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

US-Präsident Joe Biden hat sich selbst eingeklinkt: Mit der Maßnahme soll der starke Preisanstieg abgemildert werden.

USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

Die USA zapfen ihre Ölreserven an. Das bestätigte das Präsidialamt am Dienstag in Washington. 50 Millionen Fässer (1 Fass = 159 Liter) würden zur Verfügung gestellt. Damit soll der starke Preisanstieg abgemildert werden. Der Schritt erfolge in Absprache mit ähnlichen Maßnahmen in China, Indien, Südkorea, Japan und Großbritannien.

Die US-Regierung hatte in den vergangenen Wochen mit diesen Ländern Gespräche über eine konzertierte Aktion geführt. Das Förderkartell Opec und verbündete Produzenten wie Russland haben wiederholte Forderungen der USA zurückgewiesen, ihre Ölförderung schneller auszuweiten.

US-Präsident Joe Biden steht unter anderem wegen gestiegener Preise an den Zapfsäulen und der hohen Inflation unter Druck. Seine Zustimmungswerte in Umfragen sind gesunken.

„Im Spannungsfeld von Wirtschaft, Investieren und Klimawandel“

„Im Spannungsfeld von Wirtschaft, Investieren und Klimawandel“

Bei den Anstrengungen, den Klimawandel zu stoppen, muss in regelmäßigen …

Das AG Capital Team rund um Daniel Jennewein (links) und Karl Lankmayr (2. v. rechts)

Österreichischer KMU-Eigenkapitalfonds startet

Die AG Capital erreicht das First Closing des österreichischen …

Die Elite der Vermögensverwalter 2021

Für den größten Bankentest im deutschsprachigen Raum hat der …

Inflation steigt im Euroraum auf ein 30-Jahres-Hoch

Die Inflation steigt weiter und erreicht in Europa teilweise Werte von …