Richtig investieren: Die Anlagetrends 2020

Richtig investieren: Die Anlagetrends 2020

Bargeldloses Zahlen, Umwelt und Gesundheit: Empfehlungen von Wikifolio-Top-Tradern für Aktien, mit denen vorsichtige und mutigere Anleger heuer Gewinne machen können.

Der einträglichste Trend, den Anleger heuer verfolgen sollten, ist der "War on Cash", ist Christian Thiel, Profitrader bei wikifolio.com überzeugt. Beim Kampf um das Bezahlen werden jene Unternehmen auf der Siegerseite stehen, die Technologien oder Dienstleistungen rund um den bargeldlosen Zahlungsverkehr anbieten. Allein die Aktie von Mastercard hat im vergangenen Jahr um 60 Prozent zugelegt. In seinem Portfolio "Global Champions", mit dem er in einem Jahr einen Zuwachs von 36 Prozent erzielen konnte, steht sie mit einem Anteil von 9,4 Prozent an zweiter Stelle seiner Toppicks.

Doch es gibt noch weitere Geschäftsfelder, die für Anleger 2020 gute Chancen bieten. Die Social-Trading-Plattform wikifolio.com hat unter 600 Profiinvestoren aus ihrer Community eine Umfrage gestartet, wo sie für 2020 die lohnendsten Investmenttrends sehen (siehe Grafik). Und da kristallisieren sich drei Bereiche heraus: Technologieaktien - speziell jene, die im Zusammenhang mit bargeldlosem Zahlungsverkehr oder anderen Bereichen der "Konnektivität" stehen, Gesundheitswerte und Öko-Titel.

1. Topaktien

Der trend hat aus den Portfolios der wikifolio-Trader die besten Titel von großen Unternehmen, die für sicherheitsorientierte Anleger geeignet sind, herausgefiltert. Aber auch solche von kleineren Companys, die für risikofreudigere Anleger Chancen bieten.

Apple [ISIN US0378331005], Alphabet [ISIN US02079K1079 US02079K3059], Mastercard [ISIN US57636Q1040], Visa [ISIN US92826C8394] - und sicherlich zu einem Teil auch Alibaba [ISIN US01609W1027] - werden die dominanten großen Konzerne sein, die vom Trend zum bargeldlosen Zahlen profitieren.

Der Versuch von Facebook [ISIN US30303M1027] , mit Libra sogar eine eigene Internetwährung zu kreieren, scheint hingegen zu scheitern. Mastercard, aber auch Visa, sind den großen Internet-Titeln hier jedoch vorzuziehen. Die Aktie von Mastercard ist in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt um 30 Prozent gestiegen. Damit liegt die Performance deutlich über jener von Alphabet oder Apple.

Wirecard [ISIN DE0007472060] ist natürlich eine der bekanntesten Aktien der kleineren Finanzdienstleister. Wikifolio-Trader Kai Knobloch meint: "Wenn das Unternehmen die Anschuldigungen entkräften könnte, wäre es sehr günstig und hätte großes Potenzial." Doch kaum einer der Trader wagt es, das heiße Eisen anzufassen.

Viel eher kommen Titel wie jener des deutschen Finanzdienstleisters Hypoport ins Depot. Das im deutschen SDAX notierte Unternehmen ist eine europaweite Holding für Unternehmen, die Technologien für die Onlinevermittlung von Immobilienfinanzierungen und Versicherungen sowohl im B2B- als auch im Privatkundenbereich herstellen. Die Hypoport-Aktie [ISIN DE0005493365] hat im vergangenen Jahr ein Plus von sensationellen 110 Prozent erzielt. Ziel von Hypoport ist, das lukrative Immobilienfinanzierungsgeschäft der Banken anzugreifen.

2. Greentech

Die Umwelt ist der nächste Trend. Wikifolio-Profitrader Michael Flender empfiehlt hier Linde [ISIN IE00BZ12WP82] als großen Konzern, der auch als Hersteller von Wasserstoff bei der Entwicklung des Brennstoffzellenmotors vorne mit dabei sein wird. Die deutsche Regierung will das Land zur führenden europäischen Nation in dieser neuen Technologie machen. Die Linde-Aktie konnte schon 2019 mit einem Plus von fast 35 Prozent überzeugen.

Risikofreudigere Anleger könnten einen Blick auf Europas führenden Holzfaser-Dämmstoffhersteller Steico [ISIN DE000A0LR936] werfen.

Der Wert hat im vergangenen Jahr um 40 Prozent zugelegt. Und die Bedeutung der Isolierung als Energiesparmaßnahme hat sogar Eingang in das neue österreichische Regierungsprogramm gefunden.

3. Medizin

Der dritte Megatrend für Anleger in diesem Jahr ist Gesundheit. Doch die wikofolio-Trader denken dabei nicht nur an die großen Pharma-Aktien, sondern auch an Sportartikelausstatter wie Nike [ISIN US6541061031] , Under Armour [ISIN US9043111072] oder Adidas [ISIN DE000A1EWWW0].

Denn Gesundheit wird immer mehr zum allgemeinen Lebensstil. Während Pharma- Konzerne einen großen Ballast an Kosten für Forschung und Mitarbeiter zu tragen haben, ist beispielsweise Adidas ein Unternehmen das seine Fertigungsstätten leicht anpassen kann. Mit einer Performance von 53 Prozent liegt der deutsche Sportartikelhersteller im vergangenen Jahr klar vor den großen Pharma-Werten.

Für risikofreudigere Anleger empfehlen die Trader auch Eckert & Ziegler [ISIN DE0005659700]. Das Strahlen- und Medizintechnikunternehmen ist führend in der Fertigung von isotopentechnischen Komponenten für die medizinische und messtechnische Anwendung. Und die rasche und richtige Erstellung von Diagnosen wird in der Medizin immer bedeutsamer. Der Kurs der Aktie hat schon im vergangenen Jahr um 180 Prozent zugelegt.

Auffallend an dem Ranking der Investmenttrends für 2020 ist aber auch eines: Alternative Währungen wie Bitcoin scheinen ausgedient zu haben.

Geld

Währungsrechner- Der Euro und die Weltwährungen

Geld

Sparen für die Pensi: Österreicher und Millennials weltweit führend

Geld

23-Milliarden-Manager: Worauf es beim Investieren ankommt

Geld

Goodbye, UK: Brexit für Smartphone-Bank N26