Richtig anlegen in Aktien, Anleihen und Fonds #IC19

Richtig anlegen in Aktien, Anleihen und Fonds #IC19

Wie man mit Aktien, Anleihen und Fonds an der Börse Geld verdienen kann.

DIE AKTIEN: Mit einer Aktie ist man Mitbesitzer eines an der Börse notierten Unternehmens. Aktien werden deshalb auch "Anteilsscheine" genannt. Bei einer Stammaktie hat man Stimmrechte, mit denen man an der Hauptversammlung teilnehmen kann und zu bestimmten Themen wie beispielsweise die Entlastung des Vorstands abstimmen kann. Vorzugsaktien besitzen kein Stimmrecht, dafür erhalten ihre Besitzer in der Regel eine höhere Dividende.

DIVIDENDE: Eine hohe Dividende, also die anteilige Ausschüttung des Gewinns an die Aktionäre, ist besonders für sicherheitsorientierte Anleger interessant. Die Dividendenrendite gibt für eine Aktie den prozentuellen Anteil dieser Ausschüttung am Preis - also am Kurs - der Aktie an. Aktien mit hoher Ausschüttung werden auch Dividenden-Titel genannt. Für Aktien der Österreichische Post AG beispielsweise erhält man eine Dividendenrendite von fast sechs Prozent. Auch die Aktie der Uniqa Versicherung bringt eine Dividendenrendite von knapp sechs Prozent, also deutlich mehr als jedes Sparbuch.

ZYKLISCHE AKTIEN: Eine weitere Unterscheidungsart ist die nach zyklischen und nicht zyklischen Werten. Zyklische Aktien werden auch Wachstumstitel genannt, weil sie direkt vom Wirtschaftswachstum profitieren. Klassische Beispiele dafür sind die Aktien von Facebook, Alphabet (Google) oder Amazon. Ihre Kurse steigen besonders bei starkem Wirtschaftswachstum. Das Gegenteil sind nicht zyklische oder defensive Werte. Diese Aktien können auch bei schwachem Wirtschaftswachstum steigen. Beispiele dafür sind der Nahrungsmittelkonzern Nestlé, der Konsumgütergigant Procter & Gamble oder auch Pharma-Titel wie Roche.

ANLEIHEN: Bei Anleihen, auch Schuldverschreibungen oder Rentenpapiere genannt, erhalten die Käufer über eine bestimmte Laufzeit einen festgelegten Zinssatz. Dieser richtet sich nach dem von den Notenbanken festgelegten Zinssatz und dem Risiko des Unternehmens oder auch des Staates, die Anleihen nicht zurückbezahlen zu können (bei Argentinien war das der Fall). Weil die Notenbanken Europas und der USA die Zinsen derzeit niedrig halten, bringen deren Staatsanleihen kaum Erträge.

FONDS: Bei Investmentfonds kaufen Anlageexperten ein breit zusammengesetztes Portfolio von verschiedenen Aktien oder auch Anleihen. Je nach Risikobereitschaft gibt es reine Aktienfonds, Mischfonds mit unterschiedlicher Höhe des Aktien-und Rentenanteils und reine Anleihefonds. Fonds können genauso wie Aktien über Onlinebroker an der Börse gekauft werden.


Die Investors Challenge 2019

#IC19: traden ohne Risiko

Bei der Investors Challenge #IC19 von trend und wikifolio.com powered by Hypo Tirol Bank und bankdirekt.at haben Sie die Möglichkeit, völlig risikolos in Wertpapiere zu investieren. Sie können wie Börseprofis in Echtzeit handeln, dabei die Welt des Aktienhandels kennenlernen und Strategien entwickeln, die Ihrem persönlichen Risikotyp entsprechen.

#IC19: Registrieren, mitspielen, gewinnen!

Als Hauptgewinn winkt ein Mercedes-Benz CLS 450 Coupé im Wert von über 120.000 Euro.

Der Hauptpreis der INVESTORS CHALLENGE #IC19: Ein Mercedes-Benz 450 CLS Coupé im Wert von 120.000 Euro

#IC19 Hauptgewinn: Mercedes-Benz CLS 450 Coupé



Geld

Währungsrechner- Der Euro und die Weltwährungen

Börsewissen #IC19

Richtig investieren: mit Strategie zu mehr Vermögen #IC19

Geld

Schwaches Neukunden-Geschäft gibt Netflix-Aktie einen Dämpfer

Geld

Asien-Notenbanken senken Zinsen - Fed und EZB dürften folgen