Brutto-Netto-Rechner: Was Sie verdienen, was Sie kosten

Wie viel vom Bruttogehalt landet monatlich tatsächlich auf dem Konto? Und was kostet man als Arbeitnehmer dem Arbeitgeber inklusive Dienstgeberanteile wirklich? Der Brutto-Netto-Rechner gibt Auskunft.

Brutto-Netto-Rechner: Was Sie verdienen, was Sie kosten

Mit dem Brutto-Netto-Rechner des Bundesministeriums für Finanzen können Dienstgeber berechnen, was ein Mitarbeiter einem Unternehmen inklusive Dienstgeberkosten tatsächlich kostet. Dienstnehmer können damit berechnen, wie viel Geld bei einem bestimmten Bruttogehalt monatlich netto auf dem Konto landet.


Die Turbulenzen an den Aktienmärkten beunruhigen Anleger. Investmentberater Ken Fisher empfiehlt, Kurs zu halten.

Raue Aktienmärkte: Halten Sie Kurs!

Wachstumsaktien liegen in einem Aufschwung immer klar voran. Und der wird …

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl

Andreas Treichl: "Die Österreicher investieren nicht richtig"

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl über …

Froots-Gründer David Mayer-Heinisch mit Andreas Treichl, der mit zehn Prozent an dem Start-up beteiligt ist

Start-up der Woche: Froots - Private Banking für jedermann

Das Start-up Froots hat sich dem langfristigen Vermögensaufbau der jungen …

Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender Unicredit Bank Austria

Bank Austria CEO Zadrazil: "Nicht zu euphorisch sein!" [INTERVIEW]

Die Bank als Umweltberater und Sozialhelfer? Unicredit Bank Austria CEO …