Hypothekarkredit – achten Sie nicht nur auf die Rate!

Bei den Kosten einer Immobilienfinanzierung steht oft die monatliche Rate im Fokus. Dabei sollten der Effektivzinssatz und die Gesamtbelastung die Grundlage jedes Angebotsvergleiches sein. Jede Bank ist verpflichtet Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

Hypothekarkredit – achten Sie nicht nur auf die Rate!

Geringere Gesamtbelastung – höhere Flexibilität:

Die Gesamtkosten sind bei kürzeren Laufzeiten geringer als bei längeren. Beachten Sie jedoch beim Hypothekarkredit darauf, dass Sie damit verpflichtet sind die höheren Raten aufzubringen. Eine längere Laufzeit oder die Vereinbarung einer Teil-Tilgung bringen mehr Flexibilität. In Kombination mit der Möglichkeit der vorzeitigen Tilgung, könnte ein Vorteil für Sie entstehen – dies gilt es gegenüber der geringeren Gesamtbelastung abzuwägen.

Voraussetzung für ein Angebot durch die Banken ist in jedem Fall, dass alle zur Prüfung erforderlichen Unterlagen bereitstehen. Die Banken werden im Zuge der Kreditprüfung eine ganze Reihe an Dokumenten und Informationen von Ihnen einfordern.

Fordern Sie auch Informationen zu wichtigen Details von den Banken ein:

  • Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es für meinen geplanten Kreditwunsch?
  • Wie gut ist meine Bonität? (Scoring bei Privaten, Rating bei Firmen)
  • Wie kann ich mein Scoring / Rating verbessern um ihre Bestkondition zu erreichen? (z.B. zusätzliche Sicherheiten, zusätzliche Kreditnehmer?)
  • Muss ich mein Gehaltskonto zum finanzierenden Bankinstitut übertragen?
  • Mit welchem Verkehrswert wurde die Liegenschaft bewertet?
  • Welcher Belehnwert (z.B. 80 % des Verkehrswertes) wurde als Basis für die Besicherung angesetzt?
  • In welcher Höhe soll die Hypothek ins Grundbuch eingetragen werden? (Welche Kosten sind damit verbunden und kann durch eine geringe Eintragung etwas gespart werden)
  • Besteht noch ein Blankoanteil (= unbesicherter Anteil)
  • Wie würden sich meine Kondition verbessern, wenn ich den Kredit voll (ohne Blankonateil) besichere?
  • Werden Sicherheiten nach Teilrückzahlung (Teil-Tilgung) wieder freigegeben oder bleiben diese bis zum Ende der Kreditlaufzeit bestehen? (z.B. verpfändetes Sparbuch, abgetretene Lebensversicherung, Simultanhypothek auf eine weitere Liegenschaft)
  • Können Nebenkosten (z.B. die Bearbeitungsgebühr der Bank) mitfinanziert werden?
  • Ist eine tilgungsfreie Phase möglich? Wie lange geht das? Wie hoch ist der Zinssatz in dieser Phase?
  • Ist eine vorzeitige Rückführung jederzeit, ohne Zusatzkosten und ohne betragliche Beschränkung möglich? (vor allem bei Fixzinskrediten ist ein Pönale - von i.d.R. 1 % - vertraglich vereinbart!)
  • Muss eine neue Risiko-Ablebensversicherung (zur Absicherung der Kreditrestschuld) abgeschlossen werden, oder kann eine bereits bestehende Versicherung dafür verwendet werden?

CLEMOS - BANKANGEBOTE DIREKT EINHOLEN

Bezahlte Anzeige

Erste Group CEO Willibald Cernko

Erste Group CEO Willibald Cernko: "Wir sollten uns nicht so fürchten"

Der neue Erste-Group-Chef Willibald Cernko im trend. INTERVIEW über …

Die Turbulenzen an den Aktienmärkten beunruhigen Anleger. Investmentberater Ken Fisher empfiehlt, Kurs zu halten.

Raue Aktienmärkte: Halten Sie Kurs!

Wachstumsaktien liegen in einem Aufschwung immer klar voran. Und der wird …

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl

Andreas Treichl: "Die Österreicher investieren nicht richtig"

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl über …

Froots-Gründer David Mayer-Heinisch mit Andreas Treichl, der mit zehn Prozent an dem Start-up beteiligt ist

Start-up der Woche: Froots - Private Banking für jedermann

Das Start-up Froots hat sich dem langfristigen Vermögensaufbau der jungen …