Hypo Tirol Bank in der Vermögensberatungs-Elite

Die Hypo Tirol Bank zählt erneut zur Top-Liga der Vermögensberater im deutschsprachigen Raum und wurde vom Fachmagazin Elite-Report ausgezeichnet.

Georg Frischmann, Leiter Private Banking Hypo Tirol Bank

Georg Frischmann, Leiter Private Banking der Hypo Tirol Bank, und sein Team wurden beim diesjährigen Elite Report mit "Summa cum laude" prämiert.

Zum zweiten Mal in Folge wird die Hypo Tirol Bank im Kreis der besten Vermögensverwalter gelistet und als einzige Tiroler Bank mit dem Prädikat "summa cum laude" ausgezeichnet.

"Das professionelle Management überzeugt ganzheitlich. Neben der klassischen Vermögensverwaltung und Beratung überzeugt die Hypo Tirol Bank mit einem Immobilienservice, Finanzplaner und einem Stiftungsservice. Die Tiroler Landesbank versteht gehobene Veranlagung als vorausschauende Verantwortung und lebt die ganzheitliche Kundensicht. Der Ansatz ist aktiv und global ausgerichtet, und stellt nachhaltige Erfolge aus Kundensicht in den Mittelpunkt", sagt Hans-Kaspar v. Schönfels, Herausgeber des Elite Report.

Die besten Vermögensverwalter im DACH-Raum

Das Fachmagazin „Elite Report“ zeichnet jährlich die besten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum aus. Gemeinsam mit dem Handelsblatt als Medienpartner. Bewertet werden dabei unter anderem die Vermögensanalyse, das Research, die Anlagestrategie und die Rendite nach Kosten.

Von insgesamt 358 teilnehmenden Anbietern wurden 49 Vermögensverwalter als empfehlenswert in den Elite Report 2021 aufgenommen. Darunter 41 deutsche Adressen, vier aus Österreich und je zwei aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Finance for Future: Klimaschutz durch Geldanlage

Klima- und Umweltschutz gehören zu den größten Herausforderungen für die …

Gewinnfreibetrag: Mit diesen Wertpapieren senken Sie Ihre Steuer

Einkommensteuerzahler können Ihre Bemessungsgrundlage für die Steuern …

USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

USA zapfen Ölreserven an - Freigabe von 50 Millionen Fass

Damit soll der starke Preisanstieg abgemildert werden.

Italiens Kartellbehörde verhängt Strafe gegen Amazon, Apple

Italiens Kartellbehörde verhängt Strafe gegen Amazon, Apple

Strafe wegen wettbewerbschädlicher Kooperation