Ferrari fährt hervorragende Ergebnisse ein

Ferrari fährt hervorragende Ergebnisse ein

Trotz einer kräftigen Steigerung der Verkaufszahlen und des Gewinns zieht die Börse nicht mit: Der Aktienkurs gibt wegen hoher Schuldenlast nach.

Maranello. Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Fahrzeuge verkauft und seinen Gewinn gesteigert. Die Verkäufe seien 2015 um 6 Prozent auf 7.664 Fahrzeuge gestiegen, erklärte Ferrari am Dienstag. Der Gewinn sei um 25 Millionen auf 290 Mio. Euro geklettert.

In diesem Jahr will Ferrari demnach 7.900 Sportwagen verkaufen und einen Umsatz von 2,9 Mrd. Euro erzielen.

Die Anleger reagierten trotz Gewinnsteigerung enttäuscht. Der Aktienkurs gab um fast 7 Prozent auf gut 34 Euro nach. Hintergrund war die hohe Schuldenlast des Autobauers. Sie lag mit 1,95 Mrd. Euro im Jahr 2015 deutlich über den Erwartungen der Analysten.

Börsewissen #IC19

Die besten Börsenstrategien für den Handelskrieg #IC19

Börsewissen #IC19

Richtig Anlegen in Aktien, Anleihen und Fonds #IC19

Geld

Frequentis mit Kaltstart beim Börsedebüt