Die Eigenmittel beim Immobilienkauf: Was kann angesetzt werden?

Eigenmittel sind nicht nur Sparbuchguthaben und Bargeld!

Die Eigenmittel beim Immobilienkauf: Was kann angesetzt werden?

Ohne Eigenmittel gestaltet sich der Immobilienerwerb oft als schwierig und jedenfalls teuer. Der von Ihnen angebotene Eigenmittelanteil ist für die Banken ein Indiz wie Sie in der Vergangenheit mit Ihrem Geld umgegangen sind und / oder wie verbunden Sie mit Ihrem Finanzierungsvorhaben sind. Durch einen angemessenen Eigenmittelanteil erhöhen sich nicht nur Ihre Chancen auf positive Beurteilung Ihres Kreditwunsches, sondern können auch bessere Konditionen erzielen.

Welche Eigenmittel können angesetzt werden?

  • Bares und Erspartes: z.B. Bargeld, Sparbücher, Tagesgeld- / Festgeld
  • Bausparguthaben: Der aktuelle Wert der bereits angespart wurde
  • Versicherungen: z.B. aktueller Rückkaufswert einer Lebensversicherung
  • (Teil-) Lastenfreie Liegenschaften (z.B. Simultanhypothek auf eine Liegenschaft deren Belehnungswert über der aktuell aushaftenden Kreditbetrag für diese Immobilie liegt)
  • Wertpapiere/Depots: z.B. Aktien, Anleihen, Zertifikate, Fondsanteile
  • Anrechenbare Eigenleistungen: z.B. beim Hausbau, Baumaterialien; z.B. Holz aus dem eigenen Wald; Grund- und Boden: Z.B. der Wert eines eigenen (Bau-)Grundstückes oder sonstige unbelastete (Teile) des Liegenschaftsvermögens (z.B. lastenfreier Teil einer anderen Eigentumswohnung)
  • Edelmetalle: z.B. Gold, (Münzen, Barren)

Was bringt ein höherer Eigenmittelanteil?

  • Ausreichende Eigenmittel senken die Kosten der Bank (die Kosten für die Eigenmittelunterlegung und die Risikokosten) und verbessern damit nicht nur Ihre Chancen auf Kreditgewährung, sondern auch Ihre Kondition!
  • Mindestens 10 % Eigenmittel sollten Sie für Ihr Vorhaben vorsehen.
  • Achten Sie darauf, wie lange Ihre Eigenmittel als Sicherheit gebunden sind. Idealerweise sollten die Eigenmittel nach einer Tilgung dieses Betrages wieder von der Bank freigegeben werden. Ansonsten sind diese Mittel bis zum Ende der Kreditlaufzeit für Sie „totes“ Kapital.

CLEMOS - BANKANGEBOTE DIREKT EINHOLEN

Bezahlte Anzeige

Erste Group CEO Willibald Cernko

Erste Group CEO Willibald Cernko: "Wir sollten uns nicht so fürchten"

Der neue Erste-Group-Chef Willibald Cernko im trend. INTERVIEW über …

Die Turbulenzen an den Aktienmärkten beunruhigen Anleger. Investmentberater Ken Fisher empfiehlt, Kurs zu halten.

Raue Aktienmärkte: Halten Sie Kurs!

Wachstumsaktien liegen in einem Aufschwung immer klar voran. Und der wird …

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl

Andreas Treichl: "Die Österreicher investieren nicht richtig"

Der frühere Erste Group CEO und Neo-Startup-Investor Andreas Treichl über …

Froots-Gründer David Mayer-Heinisch mit Andreas Treichl, der mit zehn Prozent an dem Start-up beteiligt ist

Start-up der Woche: Froots - Private Banking für jedermann

Das Start-up Froots hat sich dem langfristigen Vermögensaufbau der jungen …