Asset Allocation - Wie die Privat Bank Vermögen verwaltet

Waltraud Perndorfer, Leiterin der Privat Bank der RLB OÖ

Waltraud Perndorfer, Leiterin der Privat Bank der RLB OÖ

Die Privat Bank der RLB OÖ bietet eine auf die Risikoorientierung der Kunden abgestimmte Vermögensverwaltung, deren Anlageklassen der jeweiligen Wirtschaftsphase angepasst sind.

Um ein optimales Ergebnis in der Vermögensverwaltung zu erzielen, sollten Kunden auf eine breite und objektive Produktauswahl für ihre Investments achten. Für den jeweiligen Veranlagungsmix sollen anbieterneutral, nach objektiven Kriterien, wie etwa dem Ertrags-Risiko-Verhältnis, die besten Investmentprodukte ausgewählt werden.

Waltraud Perndorfer, Leiterin der Privat Bank der RLB OÖ: "Das Besondere an unserer Vermögensverwaltung ist: Sie kann sich innerhalb der definierten und mit der Risikoorientierung unserer Kunden abgestimmten Bandbreiten dynamisch bewegen und die unterschiedlichen Anlageklassen an die jeweilige Wirtschaftsphase anpassen."

Wie komplex und vielschichtig eine Asset Allocation sein kann, zeigen die Beispiele der Privat Bank für die Veranlagung eines Vermögens von rund 500.000 Euro für Kunden mit einer geringen und einer hohen Risikobereitschaft. In beiden Fällen wird auf die gesamte Palette an Investmentmöglichkeiten - von Staatsanleihen über Unternehmensanleihen bis zu Aktien aus allen Märkten und Branchen - zugegriffen. Lediglich der Anteil der jeweiligen Anlageform wird der Risikoneigung des Kunden entsprechend angepasst.

Je nach Risikobereitschaft wird so eine Rendite zwischen 2,2 und 4,4 Prozent erzielt. Damit ist man auch für das nächste Jahr gut gerüstet.

Mehr zum Thema

So graben Amazon & Co den Versicherungen das Geschäft ab

Geld

So graben Amazon & Co den Versicherungen das Geschäft ab

Heike Fürpass-Peter, Leiterin Public Distribution Lyxor Asset Management

Geld

"ETFs sind extrem kostengünstig"

Kommentar
Franz C. Bauer, trend-Redakteur

Standpunkte

Franz C. Bauer: Wer spart, verliert