Sattes Gehalt für Microsoft CEO Satya Nadella

Microsoft Chef Satya Nadella wurde im vergangenen Jahr fürstlich entlohnt. Sein Grundgehalt von 910.000 Dollar wurde mit Bonuszahlungen und Aktienoptionen um den Faktor 93 vervielfacht.

Sattes Gehalt für Microsoft CEO Satya Nadella

Im Februar kannte ihn außerhalb des eigenen Unternehmens noch kaum jemand, jetzt ist Microsoft CEO Satya Nadella in der Riege der Top-Verdiener unter den globalen CEOs angekommen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Nadella 84,3 Millionen Dollar (66 Millionen Euro) verdient. Der 47-Jährige erhielt vom US-Softwarekonzern 910.000 Dollar Grundgehalt und einen Bonus von 3,6 Millionen Dollar, wie aus am Montag bekannt gewordenen Börsendokumenten hervorgeht. Zur Vergütung gehören auch Aktienoptionen von 79,8 Millionen Dollar, die der Manager aber frühestens 2019 einlösen kann.

Die Angaben beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2013/2014, das bis Ende Juni lief. Nadella hatte im Februar die Führung des Konzerns von Steve Ballmer übernommen. Anfang Oktober sorgte er für Empörung, als er Frauen davon abriet, nach Gehaltserhöhungen zu fragen. Wenn die Frauen darauf verzichteten, profitierten sie von "gutem Karma", sagte Nadella auf einer Konferenz für weibliche Fachkräfte in der Informatik . Er empfahl ihnen, dem "System" zu vertrauen, das einen "im Lauf der Zeit mit der richtigen Gehaltserhöhung versorgt".

Später entschuldigte sich Nadella mehrfach für seine Äußerungen. Diese seien "komplett falsch" gewesen, schrieb er in der E-Mail an die Microsoft-Belegschaft.

Windows 10

Anfang Oktober hat Microsoft eine neue Version seines Windows-Betriebssystems, Windows 10, angekündigt und damit überrascht, denn die Versionsnummer 9, die eigentlich bereits avisiert war, wird damit einfach übersprungen. Windows 10, das im Jahr 2015 erscheinen wird, soll demnach eine "einheitliche Plattform für alle Arten von Geräten von PCs und Smartphones bis hin zu vernetzter Alltagstechnik im Internet der Dinge sein". Den PC-Nutzern verspricht Microsoft dabei eine gewohnte Bedienung statt viel Umlernen.