Tag sechs: Die Rupie fällt noch immer

Tag sechs: Die Rupie fällt noch immer

Die Talfahrt der indischen Währung geht weiter: Für einen Dollar wurden am Donnerstag zeitweise 65,56 Rupien gezahlt, das waren 2,3 Prozent mehr als im späten Vortagesgeschäft. Die indische Rupie hat im bisherigen Jahresverlauf 16 Prozent an Wert verloren - so viel wie keine andere asiatische Währung.

Vor allem ausländische Investoren ziehen seit Monaten ihr Kapital ab. Sie sehen das Renditepotenzial in dem Schwellenland angesichts des stockenden Wirtschaftswachstums nahezu erschöpft und setzen nun lieber auf eine Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft USA. Allein in den vier vergangenen Handelstagen wurden 500 Millionen Dollar aus dem Aktienmarkt abgezogen.

"Sollten in den kommenden Quartalen keine neuen Wachstumssignale kommen, werden ausländische Profi-Investoren weiter ihr Geld aus dem Aktienmarkt abziehen, und das wird die Rupie weiter belasten", sagte Deven Choksey, Geschäftsführer von KR Choksey Securities. Die Analysten der Credit Agricole halten es für möglich, dass für einen Dollar in einem Monat schon 70 Rupien gezahlt werden.

Die indische Politik versucht seit Wochen die Talfahrt der heimischen Währung zu stoppen, unter anderem mit Handelsbeschränkungen am Devisenmarkt. Wichtige strukturelle Reformen scheitern bislang allerdings an der Unfähigkeit der Parlamentarier, sich auf einen gemeinsamen Kurs zu einigen.

Auch der indische Rentenmarkt bekommt den Stimmungsumschwung zu spüren. Im August verkauften ausländische Investoren indische Staats- und Unternehmensanleihen über 1,3 Milliarden Dollar. Zehnjährige Staatsanleihen rentieren inzwischen mit 8,5 Prozent, zu Wochenbeginn war die Rendite in der Spitze über neun Prozent gestiegen.

Durch eine breite Anwendung von Silber bei flexiblen Touchscreens, LED-Chips und der Halbleiter-Stapelung soll laut neuesten Forschungsergebnissen der Silberpreis bis 2018 um rund 270 Prozent steigen.
 

Gold

Silber: Durch neue Anwendungen steht unglaublicher Boom bevor

US-Präsident Barack Obama hat Luftangriffe gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak angeordnet.
 

Rohstoffe & Währungen

Obama genehmigt Luftschläge im Irak - Ölpreise ziehen an

Diamonds are forever - warum Sie jetzt investieren sollten und worauf Anleger beim Kauf achten sollten.
 

Rohstoffe & Währungen

Investieren in Diamanten - fünf Tipps zur Geldanlage in Edelsteine