Dollar-Kurs sinkt

Dollar-Kurs sinkt

Tiefster Stand zum Euro seit vier Monaten.

Der US-Dollar ist in der Nacht auf ein Vier-Monats-Tief gegenüber dem Euro gefallen - und das kurz vor der wichtigen Fed-Sitzung. Die US-Währung blieb auf einem Tiefstand gegenüber den 16 wichtigsten Vergleichswährungen, unter anderem wegen der Ankündigung von Moody´s, das AAA-Rating der USA möglicherweise zurechtzustutzen, sollte sich der Schuldenstand weiter erhöhen.

Der Euro hingegen war gegenüber dem Yen auf einem Zwei-Monats-Hoch - auch in Europa stehen wichtige Enscheidungen an: Der deutschen Verfassungsgerichtshof befasst sich mit dem ESM, dem europäischen Rettungsfonds.

Der Dollar sank um 0,2 Prozent auf 1.2880 per Euro heute Nacht in Tokio, nachdem die Währung kurzfristig bei 1.2883 gelegen war.
Der Euro stieg um 0,3 Prozent auf 100,25 Yen.

Durch eine breite Anwendung von Silber bei flexiblen Touchscreens, LED-Chips und der Halbleiter-Stapelung soll laut neuesten Forschungsergebnissen der Silberpreis bis 2018 um rund 270 Prozent steigen.
 

Gold

Silber: Durch neue Anwendungen steht unglaublicher Boom bevor

US-Präsident Barack Obama hat Luftangriffe gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak angeordnet.
 

Rohstoffe & Währungen

Obama genehmigt Luftschläge im Irak - Ölpreise ziehen an

Diamonds are forever - warum Sie jetzt investieren sollten und worauf Anleger beim Kauf achten sollten.
 

Rohstoffe & Währungen

Investieren in Diamanten - fünf Tipps zur Geldanlage in Edelsteine