Britisches Pfund auf Talfahrt

Britisches Pfund auf Talfahrt

Enttäuschende Konjunkturdaten haben am Mittwoch das Pfund Sterling erneut unter Druck gebracht: Die britische Währung gab sowohl zum US-Dollar als auch zum Euro nach.

Zum Dollar fiel die britische Währung auf 1,5075 Dollar und damit auf den niedrigsten Stand seit dem 4. April. Vor Veröffentlichung der Daten hatte das Pfund noch bei 1,5133 Dollar notiert. Auch zum Euro ging die Währung auf Talfahrt. Die Gemeinschaftswährung kletterte zum britischen Pfund auf ein Ein-Monats-Hoch von 85,775 Pence nach 85,44 Pence kurz zuvor.

Auslöser der Verkäufe war ein überraschender Rückgang der Einzelhandelsumsätze in Großbritannien im April im Vergleich zum März um 1,3 Prozent. Dies schürte Spekulationen über eine baldige Fortsetzung der ultralockeren Geldpolitik der Notenbank.

Dem Protokoll der jüngsten Beratungen der Bank of England (BoE) zufolge sind sich die Notenbanker derzeit über eine Wiederaufnahme der Anleihekäufe nicht einig. Dennoch rechnen viele Analysten damit, dass die BoE im weiteren Jahresverlauf der Konjunktur doch noch unter die Arme greifen wird. Dafür spricht laut Analysten auch der Wechsel an der Spitze der Notenbank am 1. Juli. Der künftige Chef Mark Carney habe sich als Chef der kanadischen Zentralbank stets für ein niedriges Zinsniveau eingesetzt, hieß es in London.

Die Inflation in Großbritannien war zuletzt zudem geringer als erwartet ausgefallen, so dass die Notenbank voraussichtlich aus dieser Sicht genügend geldpolitischen Spielraum hat. Die BoE hatte von März 2009 bis Oktober 2012 die Notenpresse angeworfen und für 375 Milliarden Pfund Staatsanleihen gekauft.

Durch eine breite Anwendung von Silber bei flexiblen Touchscreens, LED-Chips und der Halbleiter-Stapelung soll laut neuesten Forschungsergebnissen der Silberpreis bis 2018 um rund 270 Prozent steigen.
 

Gold

Silber: Durch neue Anwendungen steht unglaublicher Boom bevor

US-Präsident Barack Obama hat Luftangriffe gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) im Irak angeordnet.
 

Rohstoffe & Währungen

Obama genehmigt Luftschläge im Irak - Ölpreise ziehen an

Diamonds are forever - warum Sie jetzt investieren sollten und worauf Anleger beim Kauf achten sollten.
 

Rohstoffe & Währungen

Investieren in Diamanten - fünf Tipps zur Geldanlage in Edelsteine