Crowdfunding: Franz Klammer fährt Ski mit Investoren

Crowdfunding: Franz Klammer fährt Ski mit Investoren

Ski-Legende und Projekt-Anchorman Franz Klammer

Die Errichter des Almressort Nassfeld versprechen eine Fixverzinsung von vier Prozent - und wollen damit dem konservativen Sparbuch als Anlageform Konkurrenz machen.

Immocrowd, Österreichs erste Plattform für Immobilien-Crowdfunding, erlaubt sich eine Marketing-Aktion mit Franz Klammer: Wer bis spätestens 15. Oktober mindestens 1000 Euro in ein Alm Ressort am Nassfeld investiert, wird zu einem Skitag mit dem Olympiasieger inklusive Besichtigung der Immobilie eingeladen. Klammer gehört bei den Projekten selbst zu den Investoren der ersten Stunde, heißt es in einer Presseaussendung des Unternehmens.

Laut Eigenangabe konnten bisher über 61.000 Euro für das Almressort Nassfeld in Kärnten lukriert werden - die Geldgeber sind Einzelpersonen, die jeweils mindestens 1000 Euro investieren. Den Anbietern zufolge möchte man Immobilien-Crowdfunding als attraktive Alternative zu konservativen Anlageformen wie Sparbuch oder Bausparer positionieren. Sie versprechen den Anlegern eine jährliche Fixverzinsung von vier Prozent, sowie diverse Zusatzleistungen - etwa vergünstigte Urlaube im Alm Resort und ein jährliches Candlelight-Dinner für zwei Personen ab einer Investition von 5.000 Euro.

Errichtet werden die neuen Chalets vom Kärntner Immobilienentwickler Riedergarten Immobilien. „Wir haben derzeit eine Buchungslage von 37 Prozent. Das übertrifft unsere Erwartungen“, sagt Riedergarten-Geschäftsführer Bernd Rausch. Dem aktuellen Wetter nach zu urteilen dürfte es nicht lange dauern, bis in der Gegend der erste Schnee fällt - und Klammer mit den Investoren die Piste hinunter wedelt.

Finanzen

Schon 75 Millionen Kunden: Netflix revolutioniert das Fernsehen

Börse

US-Konzerne: Quartalsgewinne brechen ein - Droht Rezession?

Finanzen

Zalando steigert Umsatz um ein Drittel - Gewinn ist aber noch unklar