H&M steigert Gewinn um 20 Prozent

H&M steigert Gewinn um 20 Prozent

Der Umsatz der schwedischen Modekette stieg im dritten Quartal um 20 Prozent auf 5,296 Mrd. schwedische Kronen (576,75 Mio. Euro); der Umsatz legte um 21 Prozent auf 38,805 Mrd. Kronen (4,23 Mrd. Euro) zu.

Die schwedische Modekette H&M zieht an. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen seinen Umsatz kräftig steigern. Der Konzern setzt angesichts des seinen und ist weiter auf Expansionskurs. Der Gewinn kletterte im dritten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent auf 5,296 Milliarden schwedische Kronen (576,75 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Der Umsatz des schwedischen Konzerns, zu dem auch andere Geschäfte wie COS, Monki, Weekday, Cheap Monday und & Other Stories gehören, wuchs um 21 Prozent auf 38,805 Milliarden Kronen (4,23 Milliarden Euro). In den ersten drei Septemberwochen wuchs der Umsatz allerdings nur um sieben Prozent, im Vergleich zu einem knapp 20-prozentigen Plus im Vormonat. Damit ist der laufende Monat der wachstumsschwächste des Jahres. H&M begründete das schwache Ergebnis mit dem ungewöhnlich milden Wetter, dass die Nachfrage nach Herbst- und Winterbekleidung dämpfe. Wenig überzeugt zeigten sich in folge die Aktionäre: Die Aktien des schwedischen Bekleidungseinzelhändlers fielen an der Stockholmer Börse um bis zu 4,2 Prozent auf 300,50 Kronen. Dabei wechselten bis zum Mittag bereits mehr als doppelt so viele H&M-Papiere den Besitzer wie an einem gesamten Durchschnittstag.

375 neue Filialen bis Jahresende

In Märkten wie Frankreich, Italien, Spanien und China sind die H&M-Onlineshops nach Angaben der Kette gut gestartet. In bis zu zehn weiteren Ländern will das Unternehmen 2015 noch seinen Onlinehandel freischalten. Bis Ende dieses Jahres sollen außerdem 375 neue Filialen eröffnet werden.

Im Jahr 2015 wird die globale Expansion vorangetrieben. Neue Geschäfte sollen unter anderem in Indien, Südafrika, Peru, Taiwan und Macao eröffnet werden.

Finanzen

Schon 75 Millionen Kunden: Netflix revolutioniert das Fernsehen

Börse

US-Konzerne: Quartalsgewinne brechen ein - Droht Rezession?

Finanzen

Zalando steigert Umsatz um ein Drittel - Gewinn ist aber noch unklar