Philoro bringt teilbaren Goldbarren auf den Markt

Philoro bringt teilbaren Goldbarren auf den Markt

Teilbares Gold von philoro.

Der Wiener Edelmetallhändler philoro bringt als erster österreichischer Edelmetallhändler sogenannte CombiBars aus Gold auf den Markt. Diese Barren sind im Notfall teilbar und können so platzsparend gelagert werden.

Ein CombiBar, auch Tafelbarren genannt, besteht aus einem Verbund von 1-Gramm-Feingoldbarren, die durch Sollbruchstellen miteinander verbunden sind. Die 1-Gramm-Stücke lassen sich durch Knicken voneinander trennen.

Teilbares Gold mit vielen Vorteilen

Der Vorteil gegenüber dem Kauf einzelner 1g-Barren liegt im Preis und in der platzsparenden Lagerung. CombiBars können im Notfall, oder einer Krise einfach geteilt werden und können daher schnell als Zahlungsmittel verwendet, oder gegen Bargeld eingetauscht werden. Ein größerer Goldbarren müsste im Ganzen verkauft werden. Bei einem CombiBar kann die benötigte Menge Gold einfach abgebrochen und veräußert werden.

Rudolf Brenner, Direktor und Partner von philoro Edelmetalle:.„Mit den CombiBars reagieren wir auf die große Nachfrage unserer Kunden. Diese verbinden die Flexibilität von kleinen Goldmünzen mit dem günstigen Preis von Goldbarren und sind so auch in Krisen gut handhabbar“.

Die Barren sind von der London Bullion Market Association (LBMA) zertifiziert und erfüllen somit wie alle Barren der philoro Barren-Linie höchste, internationale Qualitätsansprüche. Die CombiBars sind ab sofort in den in den Stückelungen 50 g und 100 g in allen philoro-Filialen und online unter www.philoro.at erhältlich.

Teilbarer Goldarren um 1.744 Euro

Der günstigste CombiBar von philoro kostet aktuell 1.744 Euro. Dieser besteht aus 50 kleine Barren zu je ein Gramm. Wer das Gold nicht in einer der österreichischen philoro Filialen in Wien und Salzburg kaufen will, kann sich diese auch zusenden lassen.

Geld

Edles Metall: Gold wird wieder glänzen

Gold

Goldpreis: Glänzende Performance

Gold

Goldpreis: Eine Wette auf 1.000 Dollar

Bohrinsel

Gold

Hausse bei Öl und Gold: Die Kurse steigen wieder