Notenbanken neigen zu Gold – der Rest der Investoren wird folgen

Zur Begründung verweist die Bank auf Goldkäufe der Notenbanken und die Nachfrage der Investoren. “Die Politik der Notenbanken stellt sicher, dass die Bedingungen für einen Anstieg des Goldpreises günstig bleiben”, schrieben die Analysten Peter Richardson und Joel Crane in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht. Das gelte auch für Silber, heißt es darin weiter.

Notenbanken neigen zu Gold – der Rest der Investoren wird folgen

Die Bank erwartet für Gold 2012 einen Durchschnittspreis von 1683 Dollar je Unze und von 1853 je Unze im nächsten Jahr. Skeptisch eingestellt bleibt die Bank gegenüber Aluminium, Nickel, Blei und Zink.

Rohstoffe, die im Standard & Poor’s GSCI Spot Index enthalten sind, haben im Quartal bis Ende September einen Wertanstieg von elf Prozent registriert, die beste Wertentwicklung seit März 2011. Notenbanken aus den USA, Japan, China und Europa griffen mit Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft ein. Gold steht vor dem zwölften Jahr mit Wertzuwächsen in Folge.

Die expansive Geldpolitik der Notenbanken mit all ihren damit einhergehenden Risiken von Inflation und einer Währungsdestabilisierung stelle einen Impulsgeber für Gold dar, sagte Morgan Stanley. “Notenbanken haben die Wahrscheinlichkeit weiteren Wachstums der Investorennnachfrage nach Gold untermauert, indem sie ihre eigene Neigung für Gold als Reserveanlage in ihren Portfolios betont haben”, führte Morgan Stanley aus.

Gold notierte am Donnerstag am Kassamarkt bei 1787,97 Dollar je Unze und hat seit Jahresanfang einen Durchschnittspreis von 1654,65 Dollar je Unze ausgewiesen, zeigen Bloomberg-Daten.

Kupfer könne im laufenden Jahr einen durchschnittlichen Kurs von 3,63 Dollar je Pfund aufweisen und von 3,90 Dollar in 2013, hieß es in dem Bericht. Am Terminmarkt notierte Kupfer am Donnerstag bei 3,7835 Dollar, der Durchschnittspreis 2012 lag bei 3,6195 Dollar.

Weltweit werde die Industrieproduktion 2012 voraussichtlich um 3,6 Prozent zulegen und 2013 um vier Prozent, sagte Morgan Stanley.