Goldpreis: Glänzende Performance

Goldpreis: Glänzende Performance

Monika Rosen, Chefanalystin Bank Austria Private Banking, analysiert für trend.at die jüngste Entwicklung des Goldpreises.

Letzte Woche hat das World Gold Council (WGC) seinen Bericht für das 1. Quartal veröffentlicht: Demnach ist die Goldnachfrage im Vergleich zum 1. Quartal 2015 um 21% auf 1.290 Tonnen gestiegen, der zweithöchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen. Wesentlich dazu beigetragen hat die Nachfrage nach goldgedeckten Wertpapieren (Exchange Traded
Commodities, ETCs), die rd. 364 Tonnen ausmachten und damit sämtliche Abflüsse aus den Jahren 2014 und 2015 wettgemacht haben. Die Nachfrage nach Barren und Münzen war mit 254 Tonnen relativ konstant (252 im 1. Qu 2015).

Dazu ein interessantes Detail: In Europa betrug die Nachfrage rd. 58 Tonnen, wobei 31 Tonnen, also mehr als die Hälfte, alleine in Deutschland gekauft wurden. Kein Wunder bei einerseits rekordniedrigen Zinsen und andererseits der historisch bedingten Angst der Deutschen vor Inflation.

Die bekannten Gründe für das steigende Interesse an Goldinvestments waren und sind die niedrigen oder sogar negativen Realzinsen in vielen Märkten, der zuletzt etwas schwächere Dollar, und sicher auch die turbulenten Aktienmärkte in den ersten Wochen des heurigen Jahres.

Die Nachfrage im Schmuckbereich ist dagegen um 19% von 597 auf 482 Tonnen deutlich zurückgegangen. Hierfür sind fast ausschließlich Indien und China verantwortlich. In Indien traten die Schmuckhändler Anfang März in den Streik, da die Regierung eine neue Steuer auf Goldschmuck einführen möchte. Und in China sind die Goldkäufer traditionell sehr preissensitiv: Hoher Goldpreis = geringere Nachfrage.

Fazit: Nach dem massiven Kursanstieg seit den Dezembertiefs (rd. 20%) ist eine Konsolidierung wahrscheinlicher geworden und durchaus zu begrüßen. Mittelfristig bleiben die genannten Gründe, die für einen weiter festen Goldpreis sprechen, valide.


Monika Rosen ist Chefanalystin, Bank Austria Private Banking.
Twitter: @Monika_Rosen

Geld

Edles Metall: Gold wird wieder glänzen

Gold

Goldpreis: Eine Wette auf 1.000 Dollar

Gold

Philoro bringt teilbaren Goldbarren auf den Markt