"Wir sind ein sicherer Hafen“

"Wir sind ein sicherer Hafen“

FORMAT: Der niedrige Garantiezinssatz von 1,75 Prozent und die hohen Kosten lassen die Kritik an der klassischen Lebensversicherung immer lauter werden. Ist die klassische Lebensversicherung ein Auslaufmodell?

Manfred Rapf: Der Garantiezinssatz wird von der Finanzmarktaufsicht festgelegt und ist jener, den der Kunde bei Vertragsabschluss lebenslang garantiert bekommt. Darüber hinaus erhält der Kunde eine jährliche Gewinnbeteiligung aus dem laufenden Ertrag der Versicherung. In Summe erhalten unsere Kunden heute eine Gesamtverzinsung in Höhe von beachtlichen 3,25 Prozent pro Jahr. Zeigen Sie mir eine sichere Veranlagungsform, die im derzeitigen Umfeld auch nur ansatzweise einen solche Verzinsung bieten kann. Nein, die klassische Lebensversicherung ist alles andere als ein Auslaufmodell!

In Deutschland haben schon einige Versicherungen Produkte ohne Garantiezinssatz eingeführt, in Österreich wird von großen Assekuranzen darüber nachgedacht. Dass das Vorteile für die Versicherungen bringt, ist klar. Bringt das aber auch Vorteile für die Versicherten?

Rapf: Wir von der s Versicherung sind der Überzeugung, dass gerade die Altersvorsorge auf eine solide finanzielle Basis gestellt werden soll. Deshalb muss der Kunde wissen, welche garantierten Leistungen er bei seiner Lebensversicherung bekommt. Deshalb werden wir uns vom Garantiezins mit Sicherheit nicht verabschieden. Außerdem: Welcher Kunde tauscht einen Garantiezinssatz von derzeit 1,75 Prozent gegen eine mögliche Mehrperformance von - im günstigsten Fall - wenigen Zehntelprozenten ein? Ich würde das nicht machen.

Ihr Unternehmen hat mit der s Lebens-Versicherung die klassische Polizze weiter entwickelt. Welche Punkte erscheinen Ihnen verbesserungswürdig?

Rapf: Wichtig war uns, dass unsere Kunden wissen, was mit ihrem Geld passiert, und deshalb haben wir höchsten Wert auf Transparenz gelegt. Hinzu kommt, dass die Biographien der Menschen von zahlreichen Änderungen geprägt sind. Eine Zeit, die den Menschen viel Flexibilität abverlangt, muss sich auch in unseren Produkten widerspiegeln. Bei uns kann der Kunde die Leistungskomponenten aktiv mitgestalten und die Höhe des Ablebensschutzes frei bestimmen. Das geht aber nicht nur ein Mal, beim Abschluss der Polizze, sondern auch jederzeit während der gesamten Laufzeit und selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten.

Ein Problem ist ja, dass viele Lebensversicherungen von den Kunden nicht bis zum Ende durchgehalten werden.

Rapf: Und genau deshalb können unsere Kunden bei finanziellen Engpässen eine Prämienpause vereinbaren, beziehungsweise sogar Geld aus der Polizze ohne zusätzliche Kosten entnehmen. Das ist eine echte Innovation.

Neben dem Sparanteil gibt es in der klassischen Lebensversicherung auch eine Risikovorsorge. Welche Vorteile bietet diese Kombination?

Rapf: Mit der eingezahlten Prämie sorgt man nicht nur für sich selbst vor, sondern auch für die Familie. Zudem kann die klassische Lebensversicherung als Kreditbesicherung dienen oder auch die Risiken einer schweren Erkrankung oder einer Berufsunfähigkeit beziehungsweise Invalidität absichern.

Trotz der vielen Warnungen, dass sich das Modell nicht mehr ausgehen wird, bleiben Sie von der Lebensversicherung überzeugt?

Rapf: Ja, absolut! Und ich kann nur noch einmal betonen: Es gibt kein zweites Finanzprodukt am Markt, das dem Kunden derart lange Garantien bietet und auch stets eingehalten hat. Die klassische Lebensversicherung ist gerade in heutiger Zeit durch kein anderes Produkt zu ersetzen - weder zur Absicherung von Risiken, noch als Instrument der privaten Altersvorsorge! Wir sind sehr stolz auf diese Leistungen und davon überzeugt, auch in Zukunft der sichere Hafen für die Risiko- und Altersvorsorge der Menschen zu sein!