Wie sicher die einzelnen Versicherungsvarianten sind

Nicht überall, wo das Wort Garantie draufsteht, ist das Vermögen auch in jedem Fall geschützt.

Bei allen Varianten einer Lebensversicherung würde im schlimmsten Fall einer Pleite das Vermögen der Kunden ausgesondert und diesen übergeben. Allerdings ist es je nach Art des Vertrages unterschiedlich, wie hoch dieses Vermögen ausfällt.

● Klassische Versicherungen. Die vertraglich festgelegte Garantieverzinsung gibt eine gewisse Sicherheit in Krisenzeiten. Allerdings kann die zusätzliche variable Gewinnbeteiligung gekürzt werden, möglicherweise auch auf null. Im Worst Case ist es sogar möglich, das garantierte Guthaben zu kürzen, um so die Pleite einer Versicherung zu vermeiden. Versicherungsexperte Holzer (Bild): „Dafür wäre aber die Genehmigung des Staates erforderlich.“

● Fondspolizzen. Hier hängt die Höhe der Erträge vom Erfolg der gewählten Fonds ab. Bei schlechten Fonds sind auch größere Verluste möglich. Manche Fonds bieten garantierte Mindestleistungen, aber teilweise nur dann, wenn die volle Laufzeit eingehalten wird. Hier sollten Kunden genau darauf achten, wann die Garantie greift und wann nicht. Genereller Vorteil der Fondspolizzen: Der Kunde ist nicht so stark vom Schicksal der Banken und der Eurozone abhängig. Man kann zum Beispiel das Vermögen weltweit auf verschiedene Währungen und Staaten streuen, um so einen möglichst krisenfesten Mix zu erhalten. Unter gewissen Aspekten können also Fondspolizzen sicherer sein als klassische Verträge.

● Zukunftsvorsorge. Die staatlich prämierte Zukunftsvorsorge hat zwar in den vergangenen Jahren meist nicht die erwarteten Erträge erzielt. Wenn der Vertrag wie vereinbart eingehalten wird, gilt aber am Ende eine Garantie für die eingezahlten Raten plus Prämien. Nach Abzug der Inflation können die Kunden aber trotzdem ins Minus rutschen.

● Index-Polizzen. Zahlreiche Einmalerläge gehören zu dieser Kategorie. Hier wird das Kapital in einer Anleihe einer Bank investiert. Der Ertrag hängt von der Entwicklung eines Index ab, zum Beispiel eines Aktien- oder Inflationsindex. Sollte die Bank pleitegehen, kann der Kunde alles Geld verlieren, selbst wenn es sich um eine Garantieanleihe handelt. Besondere Vorsicht ist bei nachrangigen Anleihen angebracht.

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik