Wie Österreichs Privatanleger traden

Welche Aktien laden die Österreicher derzeit am stärksten zum Handeln ein? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, wurden Daten von den beiden Online-Brokern Direktanlage und Brokerjet, die gemeinsam einen Marktanteil von rund 75 Prozent bei den Privatkunden haben, erhoben und hochgerechnet. Daraus ergibt sich, dass die Österreicher im Jahr 2013 vorwiegend mit Aktien aus dem Wiener ATX handelten. Bei jeder vierten Transaktion ist ein Titel aus Deutschland involviert. 20 Prozent entfallen auf Werte aus dem EuroStoxx. Der US-Leitindex Dow Jones schafft es mit einem Anteil von zwei Prozent gerade einmal die statistische Relevanz. In Summe wird das Aktienhandelsvolumen heimischer Privater im Jahr 2013 bei rund 1,8 Milliarden Euro liegen.

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik