Tiefpunkt: Sparer müssen sich mit weniger Zinsen zufrieden geben

Zinsjägern dürfte jetzt erst mal die Luft wegbleiben. Bankinstitute, die bislang weit höhere Sparzinsen feilboten als Großbanken, beginnen, ihre Zinssätze nach unten zu korrigieren. Bei der ING-DiBa wird es ab Anfang Juli für täglich fälliges Geld statt 1,75 künftig 1,45 Prozent Zinsen geben, bei der AutoBank fällt der Zinssatz von 1,77 auf 1,57 Prozent. Etwas verzögert folgt die bankdirekt.at, die ab 12. Juli die Sparzinsen für täglich fälliges Geld von 1,5 auf 1,4 Prozent senkt. Auch die Porsche Bank denkt an eine Zinsanpassung. Hannes Maurer, Chef der Porsche Bank: „Wir werden bei den Zinsen für täglich fälliges Geld aber über der ING-DiBa bleiben.“ Weitere Banken könnten schon bald mit Zinsänderungen folgen, haben aber noch keinen konkreten Termin festgesetzt.

Euro-Leitzinssatz: schlappe 1 %!

RZB-Zinsexperte Valentin Hofstätter: „Die Sparbuchzinsen werden weiter mager bleiben. Der Euro-Leitzinssatz, an dem sich Zinsen für Erspartes orientieren, liegt nämlich bei 1 Prozent und wird auf dem Tiefstand wohl auch noch ein Jahr verharren.“ Deswegen rät der RZB-Experte derzeit zu einer Jahresbindung. Nummer eins im aktuellen Zinsranking ( siehe Tabelle ) ist die AutoBank, die für ein Jahr fixe 2,17 Prozent Zinsen feilbietet, gefolgt von der Denizbank, die 2,125 Prozent Zinsen springen lässt.

Wer Erspartes lieber bei einer Großbank parkt, ist gut beraten, den offiziell ausgeschriebenen Zinssatz nachzuverhandeln. Besonders großzügig sind die Institute, wenn Kunden gleich mehrere Produkte bei derselben Bank abgeschlossen haben. Die Erste Bank zahlt etwa sehr guten Kunden, die viele Produkte nutzen, bei einer ­Bindung von sechs Monaten bis zu 2,625 Prozent Zinsen auf erspartes Geld. Zum Vergleich: Der ­offizielle, fixe Zinssatz bei der Ersten für ein Jahr Bindung liegt bei einem Prozent. Ein Vergleich der Sparzinsen verschiedener Laufzeiten findet sich unter www.bankenrechner.at

Carolina Burger

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik