Steuergutschrift für Spenden: Ab heuer zahlt der Fiskus bis zur Hälfte Ihrer Zuwendung

Belege für Zahlungen an Caritas oder SOS-Kinderdorf bringen bis zu 50 Prozent Steuergutschrift.

Der Advent ist traditionell eine Zeit, in der auch gerne für soziale Organisationen von Diakonie bis zu den SOS-Kinderdörfern gespendet wird. Die gute Nachricht: Ab heuer übernimmt das Finanzamt bis zur Hälfte des Spenden­betrages. Das heißt: Wer zum Beispiel 50 Euro an SOS-Kinderdorf (Konto-Nr. 100 354 470 bei der BTV, BLZ 16.000) überweist, erhält bei einem Steuersatz von 50 Prozent immerhin 25 Euro vom Fiskus retour. Bei einem Steuersatz von 36,5 Prozent ergeben sich 18,25 Euro Steuergutschrift. Man muss nur die Spende bei der Arbeitnehmerveranlagung beziehungsweise bei der Einkommensteuererklärung 2009 geltend machen.

Liste der anerkannten Empfänger
Allerdings werden nur solche Spenden anerkannt, deren Empfänger in einer Liste des Finanzministeriums aufgeführt sind ( www.bmf.gv.at/Service/allg/spenden/show_mast.asp ). Die Liste der Empfänger ist breit gefächert und reicht von Amnesty In­ternational (Nr. 1030 000, PSK, BLZ 60.000) über Care Österreich (Nr. 1236 000, PSK, BLZ 60.000) und Kindernothilfe Österreich (Nr. 310 028 030 31, Erste Bank, BLZ 20111) bis zum Roten Kreuz (Nr. 1450 549, PSK, BLZ 60.000). Bei einigen Banken wie der Bank Austria bekommt man für Spenden an die St. Anna Kinderkrebsforschung noch einen Stoffhasen als Geschenk (siehe Bild) .

Martin Kwauka

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik