So sichern Selbständige und Freiberufler ihr 'Weihnachtsgeld'

Wer mehr als 30.000 Euro im Jahr Gewinn erzielt, kann sich den 13-prozentigen Gewinnfreibetrag durch den Kauf bestimmter Wertpapiere sichern, die mindestens vier Jahre im Depot verbleiben.

Anerkannt werden zum Beispiel Anleihen- und Mischfonds, die auch zur Pensionsrückstellung geeignet sind. Der ertragreichste Fonds der vergangenen fünf Jahre war der Allianz Vorsorgefonds (ISIN AT0000721360) mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von knapp fünf Prozent. Auf Dreijahresbasis agierte der Schwellenland-Anleihenfonds Invesco Emerging Markets Bond II (AT0000634290) mit 17,1 Prozent per annum mit Abstand am erfolgreichsten. Allerdings muss bei diesem Fonds mit hohen Kursschwankungen gerechnet werden.

Ebenfalls nutzbar sind Immobilieninvestmentfonds wie der Real Invest Austria (AT0000634365, 5-Jahres- Schnitt: 3,9 Prozent p. a.). Auch Zertifikate mit 100 Prozent Kapitalgarantie akzeptiert der Fiskus. Aktuell offeriert die Schoellerbank die Global-Protect-Anleihe der Barclays Bank (DE000BC0A2A4) mit maximal 100 Prozent Gewinnchance nach sechs Jahren bei guter Börsenentwicklung. Ganz ohne Depot kann man Geld bei bundesschatz.at sparen.

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik