Lehman-Pleite: Hilfsaktionen für geschädigte Kunden in Österreich

Die Pleite der US-Bank Lehman Brothers lässt alle zittern, die einen Einmalerlag für eine Lebensversicherung oder ein Finanzprodukt, bei dem Lehman als Garantiegeber fungierte, abgeschlossen haben. Aufatmen können jene 1.500 Österreicher, die bei der Wüstenrot Versicherung unterschrieben haben. Wüstenrot-Chef Helmut Geier hält seine Kunden schadlos. Geier: „Nach dem Abschluss des Konkursverfahrens von Lehman wird der Erlös der Anleihe in eine klassische Lebensversicherung übertragen. Wir übernehmen den Fehlbetrag, der bei Vertragsablauf offen ist.“ Das bedeutet, dass Kunden am Ende der Laufzeit bis zu 140 Prozent des eingezahlten Betrages erhalten.

Kein Schaden
Retter in der Not ist auch die Allianz Versicherung, bei der etwa 1.000 Kunden das Produkt „Top Invest V“ gezeichnet haben. Allianz-Sprecherin Marita Roloff: „Wir bieten den Wechsel in ein gleichartiges Produkt an, bei dem mit der Dresdner Bank, der Citigroup und Morgan Stanley gleich drei Garantiegeber dahinter stehen. Kunden nehmen also keinen Schaden und haben zusätzlich den Vorteil, dass das Risiko auf diese drei Emittenten gestreut ist.“ Die Generali Versicherung, bei der rund 2.000 Anleger die Einmalerlags-Polizze „Generali Premium Edition 168“ kauften, geht laut Sprecherin Barbara Warnold „proaktiv auf betroffene Kunden zu und arbeitet individuelle Lösungen aus“.

Nicht alles gesichert
Ganz anders ist die Lage bei den C-Quadrat-Produkten „7yr Best Entry Fox Note“ und „10y Swing Plus Garant 1+2+3“, dem „Prosperity Future Garant III“ der M&A Bank sowie dem Garantiezertifikat „Dragon FX“ und dem Immoaktienkorb „Real Estate Revival“ der Constantia Privatbank. Thomas Brey, Sprecher der drei Institute: „Die Übernahme einer Ausfallshaftung würde unserer Rolle als Arrangeure der Lehman-Anleihen widersprechen.
Derzeit gibt es auch keine Basis für eine vernünftige Bewertung der Papiere.“ Da sich Lehman Brothers Treasury nicht in Konkurs befindet, können vorerst keine Konkursforderungen angemeldet werden. Brey: „Man kann sich aber an die zum Administrator bestellte niederländische Anwaltskanzlei Houthoff Burama wenden, die über weitere Entwicklungen informiert.“

Von Robert Winter

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik