Kauftipp: Aktien mit steigenden Dividenden

FORMAT: Welche Konzerne gelten als solide Dividendenzahler?

Bailey: Zu meinen Favoriten zählen Johnson & Johnson, das im Konsum- und Pharmasektor tätig ist, der Getränkemulti Coca-Cola und der Konsumgüterriese Procter & Gamble. Generell bieten US-Aktien wegen der langen Dividendenkultur Vorteile. Zusätzlich zählen die Schweizer Pharmaunternehmen Novartis und Roche und der Lebensmittelkonzern Nestlé zu den soliden Dividendenzahlern. Nestlé hat in den vergangenen zehn Jahren die Ausschüttungen jährlich um 13 Prozent erhöht.

Worauf sollten Anleger bei der Aktienauswahl besonders achten?

Man darf nicht nur auf die Höhe der Dividendenrendite schielen. Das Wachstum der Ausschüttungen ist entscheidend. US-Aktien sind dafür ein gutes Beispiel. Rund 90 amerikanische Großkonzerne haben ihre Dividenden in den vergangenen 25 Jahren laufend erhöht. Unter deutschen Aktien ist etwa die Dividendenpolitik bei Siemens sehr gut. Die Aktie gilt zwar als zyklischer Industriewert, aber die Dividende wurde seit 2003 jährlich von einem Euro je Aktie auf zuletzt drei Euro angehoben. Auch der kanadische Bergbaukonzern BHP Billiton verfolgt eine gute Dividendenpolitik. Generell unterstützt eine Erhöhung der Ausschüttungen den Aktienkurs.

Was ist mit Papieren aus dem Telekom- und dem Versorgersektor, die generell ausschüttungsstark sind?

Viele Aktien dieser Sektoren weisen zwar eine Dividendenrendite von sechs Prozent oder mehr auf, aber die Dividenden steigen nicht. Ich mache mir um den Telekomsektor Sorgen. Ein Beispiel dafür ist Telefónica. Die Hoffnung, dass das Südamerika-Geschäft den Rückgang in Spanien auffängt, hat sich nicht erfüllt. Generell fehlt bei Telekomunternehmen und Versorgern die Fantasie, weil häufig Dividenden nicht aus dem Cashflow bezahlt werden können.

Welche weniger bekannten Aktien halten Sie in Ihrem Fonds?

Papiere des kanadischen Methanol-Herstellers Methanex und von Chubb, einem der größten Sach- und Unfallversicherer der USA. Prosafe aus Norwegen bietet Unterkünfte auf Ölplattformen an, die Aktie weist eine Dividendenrendite von sechs Prozent auf. Zusätzlich halte ich Aktien von Umicore aus Holland, dem weltgrößten Metall-Recycler.

Das Interview führte Robert Winter

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik