Hedgefonds-Anleger müssen bangen: Wer zahlt die Zeche der Madoff-Milliardenpleite?

Bei der Frage, ob noch Geld zu holen ist, muss man die unterschiedliche rechtliche Kon­struktion der Fonds berücksichtigen. Noch am besten stehen die Chancen beim Herald (Lux) US Absolute Return Fund der Wiener Bank Medici. Der Fonds ist nach dem strengen europäischen Fondsrecht aufgesetzt. Beim Luxemburger Fonds der Bank Medici fungiert die HSBC Luxemburg als Depotbank. Grundsätzlich sind Depotbanken mitverantwortlich für die gemeldeten Depotwerte. Bei der Haftung für österreichische Investoren könnten Bank Medici oder PEH als Vertriebseinheiten nur belangt werden, wenn sie nicht wie ein ordentlicher Kaufmann handelten. Vermutlich wurden die Institute aber genauso getäuscht wie die Anleger.

Schlechte Karten
Wer dagegen Fonds besitzt, die auf den Cayman-Inseln ( siehe Bild ) registriert sind, hat sehr schlechte Karten. Das Steuerparadies ist auch wegen eher freizügiger Kontrollen ein bevorzugtes Domizil von seriösen oder weniger seriösen Hedgefonds. Übrigens: Wer Fondsanteile nach österreichischem Recht besitzt, ist gut geschützt. Bei sämt­lichen Investmentfonds (gleich ob diese in Aktien, Anleihen oder Sonstiges anlegen) darf die Fondsgesellschaft nicht selbst den Fonds­wert berechnen, dies ist nur einer organisatorisch unabhängigen Depotbank ­gestattet.

Von Martin Kwauka und Robert Winter

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik