Fondssparen: Die besten Konditionen

Online-Banken offerieren bis zu 500 Fonds mit deutlich reduzierten Kaufspesen

Fondssparen: Die besten Konditionen

Wer beim Fondssparen auf Beratung verzichtet, kommt bei den Online-Brokern der Banken günstig weg. So bietet direktanlage.at 450 Produkte österreichischer und internationaler Fondshäuser an, bei denen die Kaufspesen um 40 Prozent reduziert sind. Der Einstieg in Fondssparpläne ist ab Monatsraten von 50 Euro möglich. Für die Fondsverwaltung werden ebenso keine Kosten in Rechnung gestellt wie für die jederzeit mögliche Anpassung eines Fondssparplans.

Ab 30 Euro im Monat sind Anleger bei brokerjet.at, der Online-Schiene der Erste Bank, dabei. Das Angebot der zu vergünstigten Kaufspesen offerierten Fonds ist mit 500 in- und ausländischen Produkten breit.

Bei bankdirekt.at, der Online-Tochter der RLB Oberösterreich, haben Fondssparer über 300 Fonds zur Auswahl. Bei Produkten von Kepler Fonds und Raiffeisen Capital Management liegt die Latte zum Einstieg mit 30 Euro monatlich tief, die Kaufspesen sind um 45 Prozent reduziert. Anteile internationaler Anbieter können ab 100 Euro im Monat mit 35 Prozent Bonifikation auf die Kaufspesen erstanden werden. Der Einstieg in Bawag-PSK-Fonds ist ab 35 Euro im Monat bei easybank.at mit 50 Prozent Rabatt auf die Kaufspesen möglich.