10 Tipps zum Gebrauchtwagenkauf: Der FORMAT-Airbag gegen versteckte Fouls

Ankaufscheck:
Der Test auf Herz und Nieren liefert Kaufwilligen ein exaktes Bild über den Zustand des Wagens. Die Ankaufsüberprüfung kostet beim ÖAMTC 49 Euro, beim ARBÖ 60,82 Euro. Nachteil: Test steht nur Clubmitgliedern offen.

Tachostand:
Die Korrektheit der gefahrenen Kilometer ist bei vielen Automodellen mittels elektronischer Überprüfung beim Ankaufstest feststellbar.

Serviceheft:
Ein lückenloses Serviceheft belegt, dass die vom Hersteller empfohlenen Wartungsintervalle eingehalten wurden. Autos, bei denen das Serviceheft fehlt oder inkomplett ist, sind oft schlecht in Schuss.

Pickerl-Gutachten:
Am Beleg der §57a-Begutachtung ist der Kilometerstand zum Zeitpunkt der Pickerlüberprüfung angegeben. Zur Kontrolle der gesamten Historie des Fahrzeugs sollte der Händler auch ältere Gutachten vorweisen können.

Gewährleistung:
Händler sind gesetzlich verpflichtet, zwei Jahre Gewährleistung zu garantieren. Im Kaufvertrag kann eine Reduktion der Frist auf ein Jahr vereinbart werden. Käufer fahren besser, wenn sie diesen Passus ablehnen.

Nachbesserung:
Wer die Gewährleistung in Anspruch nehmen will, sollte Mängel rasch urgieren. Je mehr Zeit vergeht, desto geringer sind die Chancen für Nachbesserung.

Fristen beachten:
Innerhalb von sechs Monaten liegt die Beweislast der Gewährleistung beim Verkäufer. Danach muss der Käufer beweisen, dass Mängel vorlagen.

Kaufvertrag:
Kaufverträge enthalten oft Klauseln zum Fahrzeugzustand. Käufer sollen kontrollieren, ob die Einstufung, die meist in vier Klassen erfolgt, stimmt.

Vermittlung:
Manchmal treten Händler als Vermittler eines Privatverkäufers auf. Ist der eigentliche Verkäufer ein Privater, ergeben sich Nachteile bei der Gewährleistung.

Realist bleiben:
Händler bereiten Gebrauchtwagen optisch so auf, dass sie häufig auf den ersten Blick wie neu anmuten. Käufer sollten sich davon nicht blenden lassen.

Von Robert Winter

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Steuern

Zehn Tipps für den Steuerausgleich

Service

Die Suche nach dem besten Konto

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik

Geld & Service

Was man als Passagier wissen muss: 5 Fakten zum Lufthansa-Streik