Studie: Faule Kredite im Osten werden 2014 weniger

Studie: Faule Kredite im Osten werden 2014 weniger

Banken in Osteuropa können etwas Aufatmen. Denn Problemkredite werden langsam weniger. In einer am Dienstag vorgestellten Bankenstudie gehen die Experten der UniCredit Bank Austria für das laufende Jahr davon aus, dass die faulen Kredite in der Region heuer allmählich weniger werden. In der Region würden auch milde Anzeichen für eine Erholung der Kreditvergabe gemeldet.

Problem: Unterschiedliche lokale und internationale Vorschriften

Als Fragezeichen blieben über den Vorhersagen Unsicherheiten über die Qualität der Vermögenswerte sowie die unterschiedlichen internationalen, aber auch lokalen Vorschriften. Als Risiko wird zudem eine Überregulierung bewertet, hieß es in einer Pressekonferenz von Gianni Franco Papa, CEE-Vorstand der UniCredit, und der Osteuropa-Expertin Carmelina Carluzzo anlässlich einer Banken-Konferenz in Wien.

Im Süden wird noch ein Anstieg fauler Krediten erwartet

In einigen Ländern im Süden und Südosten wird noch ein Anstieg der faulen Kredite erwartet, in einigen bisher besonders kritischen Ländern der CEE-Region aber ein Rückgang: In Rumänien sollte die Quote 2014 von 32,9 auf 29,7 Prozent zurückgehen, in der Ukraine von 30 auf 27 Prozent und in Ungarn um einen Prozentpunkt auf 19,5 Prozent, so die Prognose. In Serbien und Slowenien soll es mit uneinbringlichen Krediten ebenfalls besser werden.

Banken im Osten trotzdem profitabler als im Westen

Sieht man von negativen Ausreißern ab, bleibt laut UniCredit der Bankensektor in Zentral/Osteuropa (CEE) trotz verschiedener Herausforderungen profitabel. Auch 2013 seien die Ostbanken in Summe profitabler gewesen als die Banken in den wichtigsten westeuropäischen Ländern, heißt es in der Studie. So sei 2013 die prognostizierte Gesamtkapitalrentabilität der CEE Banken bei 1,5 Prozent gelegen - bei einer Bandbreite von 2 Prozent in der Türkei oder 1,8 in Russland bis minus 2,1 Prozent in Slowenien.

Zum Vergleich: Die durchschnittliche Gesamtkapitalrendite (Return on Assets) deutscher Banken lag demnach bei 0,3 Prozent, in Österreich nur bei 0,2 Prozent, in Italien gab es null Rendite. Diesen Daten zufolge schnitten die österreichischen Banken insgesamt nur knapp besser ab als die ungarischen oder rumänischen, die bei 0,1 Prozent Kapitalrendite grundelten.

Private reichten 16.500 Anträge ein, Betriebe rund 500. Private können mit durchschnittlich 3.900 Euro Förderung rechnen. Neuauflage geplant.
 

Finanzierung

Topf für thermische Sanierung für heuer ausgeschöpft

Für das Sanieren, Renovieren und Modernisieren von Wohnungen und Häusern gibt es seit dem 1. Juli den Handwerkerbonus als Förderung. So kommen Sie an den mit bis zu 600 Euro dotierten Fördertopf.
#Handwerkerbonus
 

Finanzierung

Handwerkerbonus: Bis zu 600 Euro Förderung für Renovieren & Co.

Über die Website equityfinder.at will Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner Start-ups mit Investoren verkuppeln.
#dating #start-ups #gründung
 

Internet

equityfinder.at - Dating-Plattform für Gründer und Investoren