Neues Zeitalter des Bezahlens: Nationale NFC-Initiative will mobile Brieftasche zum Standard in Österreich machen

Neues Zeitalter des Bezahlens: Nationale NFC-Initiative will mobile Brieftasche zum Standard in Österreich machen

Die Einführung von Quick kontaktlos, einer Wertkarte der PayLife Bank, war einer der ersten Schritte zum kontaktlosen Bezahlen in Österreich und wurde von den Verbrauchern sehr gut angenommen.

Die nationale "Mobile Wallet for Initiative Austria" will jetzt auch das kontaktlose Bezahlen mit dem Handy bis 2014 in Österreich zum Standard machen.

Österreich ist weltweit schon lange Vorreiter bei modernen Zahlungssystemen. NFC (Nah-Feld-Kommunikation), ein internationaler Standard für die kontaktlose Übertragung von Daten über Distanzen von wenigen Zentimetern, wurde ebenfalls in Österreich entwickelt. Er kommt bereits bei Quick kontaktlos, den Wertkarten der PayLife Bank mit Funktion zum kontaktlosen Bezahlen, zum Einsatz. Die nationale NFC-Initiative von führenden österreichischen Unternehmen aus dem Banken-, Kreditkarten-, Kartenpersonalisierungs-, Informations- und Kommunikationstechnologie-Bereich, darunter Austria Card, MasterCard, T-Mobile, Visa und PayLife Bank, will jetzt auf Basis der NFC-Technologie einen offenen, österreichweiten Standard einer mobilen Brieftasche entwickeln.

NFC-Initiative für die bargeldlose Brieftasche in Österreich

Statt mit einer Wertkarte soll das kontaktlose Bezahlen durch einfaches Berühren an Kassen mit dem Handy möglich sein. Auch Zusatzangebote wie Kundenkarten und Coupons soll man mit der mobilen Brieftasche nutzen können. Um das ehrgeizige Projekt zu realisieren, kooperieren die Teilnehmer der NFC-Initiative bei Entwicklung und Einführung. Als Basis der mobilen Brieftasche dient der einheitliche Technologiestandard NFC, wodurch verschiedene Kreditkarten, zum Beispiel Mastercard und Visa, eingebunden werden können. Das bietet den Nutzern größtmögliche Flexibilität beim Bezahlen. Eine spezielle NFC-taugliche SIM-Karte wird von den teilnehmenden Mobilfunkbetreibern ausgegeben. Jetzt im Herbst startet das österreichweite Pilotprojekt der NFC-Initiative, die technische Marktreife wird für 2014 angestrebt.

Bargeldloses Bezahlen im Wandel

Das bargeldlose Bezahlen mit Karte ist schon länger im Wandel und nicht mehr nur auf einen Einsatzzweck beschränkt. Kreditkarten bieten unterschiedliche Zusatzfunktionen von Rabatten und Bonusprogrammen bis zur Möglichkeit zu Zusatzversicherungen. Das Vergleichen der Konditionen der Kreditkartenanbieter (z.B. auf www.kreditkarte.net ) lohnt sich hier für Verbraucher. Auch Kreditkarten mit Prepaid-Funktion sind schon länger erhältlich. Sie erfreuen sich wachsender Beliebtheit, wie beispielsweise PayLife zu berichten hat. Im Bereich der Prepaid Karten hat der Anbieter ein Plus von 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Das kontaktlose Bezahlen mit der NFC-Technologie ist eine der neuesten Entwicklungen im Zahlungsmarkt, die in Österreich bereits gut angenommen wurde. Über 43.500 Quick kontaktlos Wertkarten des Anbieters PayLife sind inzwischen im Umlauf mit positivem Trend. Durch die zunehmende Verfügbarkeit von kontaktlosen Zahlungsterminals im Handel setzt sich das kontaktlose Bezahlen für Kleinstbetragszahlungen unter 25 Euro weiter durch. In Wien beispielsweise sind seit gestern alle 17 Info- und Vorverkaufsstellen der Wiener Bahnlinien mit Bankomat-Terminals zum kontaktlosen Bezahlen ausgestattet. Und auch im Taxi ist bargeldloses Bezahlen mit einer NFC-tauglichen Bankomart-Karte inzwischen möglich.

Private reichten 16.500 Anträge ein, Betriebe rund 500. Private können mit durchschnittlich 3.900 Euro Förderung rechnen. Neuauflage geplant.
 

Finanzierung

Topf für thermische Sanierung für heuer ausgeschöpft

Für das Sanieren, Renovieren und Modernisieren von Wohnungen und Häusern gibt es seit dem 1. Juli den Handwerkerbonus als Förderung. So kommen Sie an den mit bis zu 600 Euro dotierten Fördertopf.
#Handwerkerbonus
 

Finanzierung

Handwerkerbonus: Bis zu 600 Euro Förderung für Renovieren & Co.

Über die Website equityfinder.at will Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner Start-ups mit Investoren verkuppeln.
#dating #start-ups #gründung
 

Internet

equityfinder.at - Dating-Plattform für Gründer und Investoren