KMU: 15 Prozent haben massive Finanzierungsprobleme

KMU: 15 Prozent haben massive Finanzierungsprobleme

EU-weit ein Drittel ohne benötigte Finanzierungsquellen. In Österreich sind es vergleichsweise nur 15 Prozent. COSME-Programm soll bis 2020 344.000 Firmenkredite vergeben.

Ein Drittel aller Klein- und Mittelbetriebe (KMU) in der EU hat 2013 nicht die benötigte Finanzierung im geplanten Umfang erhalten. Den Zugang zu Finanzierungsquellen bezeichneten 15 Prozent der Unternehmer als erhebliches Problem, in Österreich teilten sieben Prozent der befragten KMU-Manager diese Meinung. Das geht aus der am Donnerstag von der EU-Kommission und der Europäischen Zentralbank veröffentlichten "Access to Finance"-Studie hervor. Das COSME-Programm der Kommission soll die Finanzierung für KMU verbessern helfen.

Die Bedingungen für die Finanzierung durch Banken hätten sich 2013 verschlechtert, was Zinsen, Sicherheiten und erforderliche Bürgschaften betrifft, berichteten die Unternehmen. "Seit Beginn der Krise ist immer wieder deutlich geworden, dass KMU vor unverhältnismäßig großen Hindernissen beim Zugang zu der Finanzierung stehen", sagte EU-Industriekommissar Antonio Tajani. Er erinnerte an das COSME-Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

COSME, das bis 2020 ein Budget von 2,3 Milliarden Euro aufweist, enthält laut Tajani eine Bürgschaftsfazilität für Kredite an KMU in Höhe von bis zu 150.000 Euro und sogar darüber hinaus: "Wir rechnen damit, dass von jetzt bis 2020 etwa 344.000 Firmen in der EU durch COSME gedeckte Kredite erhalten werden."

In Österreich gehen 80 Prozent aller beantragten Kredite an KMU.

Der Finanzierungsbedarf ist in Österreich im europäischen Vergleich am stärksten gesunken, was auch an den geringen Hindernissen bei der Kreditvergabe liegt. Österreichische KMU verlassen sich im EU-Durchschnitt am stärksten auf Eigenkapital statt auf externe Finanzierung, neun Prozent der Unternehmen bauen dabei ausschließlich auf interne Finanzierung.

Private reichten 16.500 Anträge ein, Betriebe rund 500. Private können mit durchschnittlich 3.900 Euro Förderung rechnen. Neuauflage geplant.
 

Finanzierung

Topf für thermische Sanierung für heuer ausgeschöpft

Für das Sanieren, Renovieren und Modernisieren von Wohnungen und Häusern gibt es seit dem 1. Juli den Handwerkerbonus als Förderung. So kommen Sie an den mit bis zu 600 Euro dotierten Fördertopf.
#Handwerkerbonus
 

Finanzierung

Handwerkerbonus: Bis zu 600 Euro Förderung für Renovieren & Co.

Über die Website equityfinder.at will Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner Start-ups mit Investoren verkuppeln.
#dating #start-ups #gründung
 

Internet

equityfinder.at - Dating-Plattform für Gründer und Investoren