Börseprofi 2013: Turbulente Börsenwoche

Börseprofi 2013: Turbulente Börsenwoche

Gewinnt Silvio Berlusconi, verlieren die Anleger. Diese vor der Wahl in Italien am vergangenen Wochenende ausgegebene Losung trat leider ein.

Der eigenwillige Cavaliere bewies neuerlich, dass er noch einiges bewegen kann. Seit dem Wahlerfolg Berlusconis büßte der EuroStoxx 600 zwei Prozent an Wert ein. Die in dem Index enthaltenen europäischen Unternehmen verloren 85 Milliarden an Wert. Und den Teilnehmern des Börsespiels von bankdirekt.at und FORMAT erging es ähnlich. Die durchschnittliche Performance aller Teilnehmer liegt in der zweiten Spielwoche bei minus 0,32 Prozent. Nur etwas mehr als 500 Teilnehmer lagen mit ihrer Depotentwicklung im Plus.

Geschickte Anlagestrategie

Den meisten Schwung aus den noch positiven Märkten der Vorwoche konnte das Depot Andrea70 mitnehmen. Mit einer Gesamtentwicklung von 4,36 Prozent ist es der Wochensieger. Heike Arbter (Bild), Leiterin der Abteilung Strukturierte Produkte in der Raiffeisen Centro Bank und Vorstandsvorsitzende des Zertifikateforums Austria, zum Depot „Andrea70“: Hier wurden Faktorzertifikate offensichtlich sehr erfolgreich eingesetzt, um mit moderatem Hebel auf steigende Aktienmärkte zu setzen. Eine sehr sinnvolle Alternative zu reinem Stock-Picking. Denn durch das Indexinvestment auf DAX und Euro-Stoxx reduziert man das Risiko, und man setzt diversifiziert auf europäische Blue Chips. Die Faktorzertifikate bringen den Zusatznutzen, dass sie einen Hebel auf das eingesetzte Kapital ermöglichen und damit die Performance multiplizieren. Die Strategie wird mit dem Short-Faktorzertifikat auf Silber noch verstärkt. Edelmetalle steigen üblicherweise, wenn Krisenstimmung die Märkte dominiert. Davon geht der Investor in seiner Anlagestrategie aber nicht aus.“

Auch die meisten Analysten sehen den „Berlusconi-Effekt“ nur als kurzfristige Störung an den Börsen. Das zeigt auch der steigende Andrang der Teilnehmer am bankdirekt.at -Börsespiel um den Börseprofi 2013. Bereits 3.300 Teilnehmer sind registriert. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass der Einstieg jederzeit möglich ist. Clevere Trader können also noch abwarten, bevor sie sich mit ihrer Anlagestrategie in den Kampf um den ersten Platz – eine Luxusreise auf die Malediven im Wert von 20.000 Euro – werfen.

Wochensieger: Depot "Andrea70"

Rote Zahlen für FACC nach dem Börsengang: 5,6 Millionen Euro Verlust
#FACC
 

Börse Wien

Börsen-Newcomer FACC fährt im ersten Quartal fetten Verlust ein

Der Zieleinlauf im Börsespiel 2013 zeigt: Mit US-Titeln konnte man heuer am meisten gewinnen. FORMAT präsentiert die Sieger und die besten Aktien aus Amerika.
 

Börseprofi

Börseprofi 2013: Uncle Sam schlägt Europa

Das große Aktienspiel von bankdirekt.at und FORMAT geht in die Endrunde. Experten zeigen, wie man jetzt noch schnell Gewinne macht.
 

Börseprofi

Börseprofi 2013: Endspurt beim Börsespiel

Wer Hebelprodukte richtig einsetzt, gewinnt auch bei Berg- und Talfahrten am Parkett.
 

Börseprofi

Börseprofi 2013: Mit dem richtigen Hebel zum Sieg