OMV-CEO Rainer Seele investiert in OMV-Aktien

OMV-CEO Rainer Seele investiert in OMV-Aktien

OMV-CEO Rainer Seele

Um 773.000 Euro hat sich der neue OMV-Boss Papiere seines Unternehmens gekauft.

Es soll ein starkes Signal abgeben: Rainer Seele, erst seit kurzem CEO der OMV (ISIN AT0000743059), hat gleich nach Amtsbeginn Aktien des Energiekonzerns gekauft. 32.200 Papiere zu einem Kurs von 24,02 Euro erstand er im August. Damit hat der deutsche Manager mehr als 773.000 Euro in seinen neuen Arbeitgeber investiert.

Die Zahlen gehen aus den sogenannten Directors' Dealings der Finanzmarktaufsicht, FMA, hervor. Aufsichtsräte und Vorstände, sowie andere Firmeninsider müssen der Behörde ihre Käufe melden, um Insidergeschäfte zu vermeiden. Manche Aktionäre orientieren sich auch in ihrem Anlageverhalten an diesen "Direktoren".

Seele ist offenbar davon überzeugt, dass sich seine Entscheidungen mittelfristig auch im Aktienkurs positiv niederschlagen werden. Bei der Präsentation der Halbjahreszahlen Mitte August betonte Seele angesichts des niedrigen Ölpreises und der hohen Überkapazitäten am Markt: "Derzeit gibt es keine Aussicht auf schnelle Erholung."

Auch die anderen Vorstände halten OMV-Aktien, am meisten Finanzvorstand David C. Davies, nämlich 54.626 Stück. Unter den Aufsichtsräten gibt es ebenfalls private OMV-Aktionäre. Ende Mai hat der neue Aufsichtsratschef Peter Oswald in 3.000 Stück investiert, zu einem Kurs von 27,8 Euro.

Möglicherweise ein günstiger Zeitpunkt für einen Einstieg: Die OMV-Aktie notiert aktuell bei 22,80 Euro und ist damit dem Fünfjahrestief sehr nahe.

Der Zeitpunkt für einen Einstieg in die OMV könnte auch für andere Anleger günstig sein. Seele will die OMV umstrukturieren und Anfang 2016 die neue Strategie des Unternehmens vorstellen. Fix ist, dass das Unternehmen in Russland aktiv werden will. Die OMV will mit dem Partner Gazprom in die russische Öl- und Gasförderung einsteigen.

Bericht zur aktuellen Quartalsbilanz der OMV .

Artikel aus FORMAT-Ausgabe Nr. 35/2015
Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper Download

Börse

Schwache Dividendenrendite bei Österreichs Börsecompanys

Börse

Deutsche Bank fährt Rekordverlust ein: 6,7 Milliarden Euro

Börse

Ölschwemme bringt weltweit die Börsen auf Talfahrt