Telekom Austria - Goldman Sachs erhöht Kursziel von 5,7 auf 5,9 Euro

Die Wertpapierexperten von Goldman Sachs haben das Kursziel für Telekom-Austria-Aktien von 5,70 Euro auf 5,90 Euro erhöht.

Ihrer Einschätzung nach ist die Chance einer Übernahme durch Kernaktionär Carlos Slim gestiegen. Sie gewichten in ihrer Berechnung diesen Aspekt nun mit 30 Prozent, anstatt den bisherigen zehn Prozent.

Als mögliche Risiken benennen die Goldman-Sachs-Experten unter anderem eine etwaige neue Konkurrenz nach der Versteigerung neuer Mobilfunk-Frequenzen im September und eine "fortgesetzte Preiserosion". Positiv könnte hingegen eine mögliche Verbesserung der makrökonomischen Bedingungen im bulgarischen Markt wirken, so die Analysten.

Die Gewinn- und Dividendenschätzungen haben die Goldman-Sachs-Analysten ebenfalls leicht angehoben. Beim Gewinn je Aktie erwarten sie nun 0,31 Euro für 2013, sowie 0,35 bzw. 0,36 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,9 Euro für 2013, sowie 2,7 bzw. 2,7 Euro für 2014 bzw. 2015.

Am Dienstag notierten die Telekom-Austria-Titel am späten Nachmittag an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,14 Prozent bei 5,62 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor

An der Wiener Börse geht das De-Listing weiter. HTI und Century Casinos verabschieden sich. Der Exit von BWT steht an.
 

Börse Wien

Auf Wiedersehen! Rückzüge an der Wiener Börse