Strauss-Gruppe kontrolliert Porr

Strauss-Gruppe kontrolliert Porr

B&C Gruppe und UniCredit Bank Austria verkauft Gruppe um Porr-Chef 37,93 Prozent der Stimmrechte.

Die Strauss-Gruppe hat am Donnerstag in einem Paket 37,93 Prozent der Stimmrechte an der Porr gekauft - von der B&C Gruppe und UniCredit Bank Austria AG. Das Paket besteht insgesamt aus 775.952 Stammaktien und 511.312 Vorzugsaktien sowie 14.826 Kapitalanteilscheine an der Porr erworben. Gleichzeitig ist die Strauss-Gruppe statt der B&C in das Syndikat - das insgesamt eine 72,75-Prozent-Beteiligung an der Porr hält - mit der Ortner-Gruppe eingetreten. Bis Ende November soll ein teil des Aktienpaketes an diese weiterübertragen werden, hieß es Donnerstagabend in einer ad hoc Mitteilung. Die Strauss-Gruppe hat somit eine kontrollierende Beteiligung an der PORR erlangt.

Der Preis für das Pflichtangebot, das Anfang Oktober gelegt wurde, wird voraussichtlich 52 Euro je Stammaktie, 32 Euro je Vorzugsaktie und 37 Euro je Kapitalanteilschein betragen. Die Angebotsunterlage wird innerhalb der gesetzlichen Frist von 20 Börsetagen bei der Übernahmekommission angezeigt werden, hieß es in der Mitteilung.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor