Strabag fusioniert mit Schweizer Gruppengesellschaften des Konzerns

Strabag fusioniert mit Schweizer Gruppengesellschaften des Konzerns

Brunner Erben, Astrada, Egolf, Meyerhans, Baunova und Eggstein Swissboring: All diese Gesellschaften werden in Österreichs größten Baukonzern Strabag integriert. Bisher traten diese noch unter ihrem eigenen Namen auf, künftig werden sie alle unter dem Namen Strabag geführt.

Die Fusion erfolge rückwirkend per 1. Jänner 2013. Im Rahmen der Verschmelzung übernehme Strabag die Aktiva und Passiva der übertragenden Gesellschaften.

---
Alle aktuellen und historischen Unternehmens-Kennzahlen zur Strabag finden Sie auf: www.trendtop500.at .
---

"Die Fusion bringt eine erhebliche Vereinfachung. Nicht nur für Strabag und ihre Mitarbeiter, sondern auch für Kunden und Lieferanten", schrieb das Unternehmen in einer Aussendung.

Die Strabag gehört zu den führenden Bauunternehmen in Europa. In der Schweiz ist der Konzern seit 1995 tätig. Mit durchschnittlich 1.900 Mitarbeitenden erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2012 in der Schweiz einen Umsatz von rund 530 Mio. Franken.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor