Rosenbauer: Berenberg Bank sagt "Buy"

Das Kursziel wurde mit 55 Euro errechnet. Das Unternehmen sei ein interessantes, langfristiges Investment, wie aus der aktuellen Analyse des Instituts hervor geht.

Rosenbauer sei der Nummer-Eins-Player in seinem Segment und verfüge über einzigartigartige Produktionsmöglichkeiten - zudem ist Rosenbauer das einzige Unternehmen, das in der Lage ist Fahrzeuge nach europäischen und US-Standards zu bauen, heißt es in den Ausführungen der Bank. Dies führt wiederum dazu, dass der Feuerwehrausrüster seine führende Position nicht nur halten, sondern ausbauen könne, so die Analysten weiter. Neben den genannten Faktoren verwiesen die Analysten auch auf die gefüllten Orderbücher von Rosenbauer, mit Aufträgen in Höhe von 700 Mio. Euro.

Das erwartete Ergebnis je Aktie für das laufende Geschäftsjahr 2012 errechnete die Berenberg Bank mit 3,72 Euro je Aktie, für das Folgejahr 2012 lautet die Ergebnisprognose 4,79 Euro je Anteilsschein. Für 2014 rechnen die Analysten mit einem Gewinn von 5,07 Euro je Rosenbauer-Titel. Die Dividendenerwartung für 2012 liegt bei 1,20 Euro je Aktie. Für die Geschäftsjahr 2013 und 2014 erwarten die Experten eine Ausschüttung von je 1,60 Euro je Anteilsschein.

APA

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor