RCB bleibt bei "Hold"-Votum für Telekom Austria

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) behalten nach der Veröffentlichung der Erstquartalszahlen ihr "Hold"-Votum für die Aktien der Telekom Austria bei. Auch das Kursziel wird bei 6,00 Euro belassen.

Zwar habe der heimische Telekommunikationskonzern die Schätzungen der Analysten übertroffen, dennoch dürfe nicht ignoriert werden, dass sich die Trends in den zwei größten Märkten Österreich und Bulgarien weiterhin negativ zeigen, so die Analysten. Die Einführung eines neuen Preisplans sei der Schlüssel für die Entwicklung von Resultaten und der Hauptimpulsauslöser für die Aktie.

Die Gewinnschätzung je Aktie beläuft sich auf 0,30 Euro für das Jahr 2013 sowie 2014 und 0,34 Euro für 2015. Die Dividendenprognose je Aktie liegt bei 0,05 Euro für 2013, 2014 und 2015.

Die Aktien der Telekom Austria notierten am frühen Montagnachmittag mit einem Plus von 0,82 Prozent bei 5,44 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor