RCB hebt Empfehlung für EVN von "Halten" auf "Kauf"

Kursziel bei 11,50 Euro

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Anlagevotum für die Titel der EVN von "Halten" auf "Kauf" angehoben. Das Kursziel wurde bei 11,50 Euro bestätigt. Die Experten begründen ihre Einstufung unter anderem mit dem Ende Mai präsentierten Halbjahresergebnis des Versorgers, welches eine gute Basis für ein solides Jahresergebnis darstelle.

Zudem werde die Aktie des Versorger im europäischen Vergleich zu einem günstigen Kurs gehandelt. Das derzeitige Niveau sei ein guter Einstiegspunkt in den Titel, so die RCB-Experten weiter. Die Gewinnschätzungen je Anteilsschein für die Jahre 2012 bis 2014 belaufen sich auf 1,19 Euro (2012), 1,11 Euro (2013) und 1,14 Euro (2014). Die Prognosen für die Dividendenausschüttung je Papier lauten auf 0,41 Euro (2012), 0,42 Euro (2013) und 0,43 Euro (2014).

An der Wiener Börse notierten die EVN-Papiere gegen 14.55 Uhr um 0,10 Prozent schwächer bei 10,04 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor