RCB stuft ams-Aktie von "buy" auf "hold" ab

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben die ams-Aktie von "buy" auf "hold" abgestuft. Zudem revidierten die Experten ihr 12-Monatskursziel für die an der Zürcher Börse notierten Titel des steirischen Mikroelektronik- und Halbleiterherstellers von 142 auf 108 Franken nach unten.

Die Experten verwiesen auf die mögliche flache Absatzentwicklung beim US-Technologieriesen Apple. Die Prognosen für den Gewinn je Aktie bei ams für die Jahre 2013 bis 2015 lauten auf jährlich 5,86 bzw. 5,73 sowie 6,32 Euro je Titel. Als Dividendenausschüttungen für diesen Zeitraum prognostiziert die RCB 1,57, 1,53 und 1,69 Euro je Aktie.

Am Donnerstag notierten die ams-Papiere an der Zürcher Börse mit einem satten Minus von 4,97 Prozent bei 89,80 Franken.