RCB erhöht voestalpine-Kursziel von 29 auf 32 Euro

Die Analysten der Raiffeisen Centro Bank (RCB) haben das Kursziel für die voestalpine von 29 Euro auf 32 Euro erhöht. Die Empfehlung "Hold" blieb aufrecht.

Die vergangene Woche präsentierten Ergebnisse für das erste Quartal haben die Erwartungen der Analysten leicht übertroffen. Der voestalpine-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Eder habe einen optimistischeren Eindruck vermitteln können, so die Analysten. Die Nachfrage dürfte die Talsohle durchschritten haben und die Zeichen stünden auf wirtschaftlicher Stabilisierung. Deshalb sei auch mit positiven Auswirkungen auf den Stahlpreis zu rechnen, erklären die Wertpapier-Experten.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 2,61 Euro für 2013. Für das Folgejahr 2014 rechnet die RCB mit 2,76 Euro, für 2015 mit 3,41 Euro und für 2016 mit 3,96 Euro je Aktie. Die Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,90 Euro für 2013, sowie 0,95 Euro bzw. 1,15 Euro für 2014 bzw. 2015 und 1,30 Euro für 2016.

Gegen Montagmittag notierten die voestalpine-Titel an der Wiener Börse mit einem Minus von 1,48 Prozent bei 31.98 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor