RBI sichert sich 100.000 neue Kunden in Rumänien

RBI sichert sich 100.000 neue Kunden in Rumänien

Der Vertrag in Rumänien sei heute unterschrieben worden, teilte Raiffeisen in einer Aussendung mit. Der Zukauf kommt nicht ganz überraschend, über die Akquisitionspläne war in den Medien bereits berichtet worden.

Raiffeisen übernimmt demnach mehr als 100.000 Kunden und Bruttoaktiva im Gegenwert von mehr als 90 Mio. Euro zum Stichtag 31. Dezember 2012. Weiters werden alle Citi-Mitarbeiter dieser Geschäftssparte in Rumänien von der Raiffeisen Bank übernommen. Über die Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Auswirkung auf die Kapitalkennzahlen der RBI sei "vernachlässigbar gering", heißt es in der Mitteilung. "Rumänien ist einer unserer Märkte mit den besten Geschäftsperspektiven, und hier wollen wir in Zukunft wieder selektiv wachsen. Das gilt vor allem für das Geschäft mit erstklassigen Firmen. Der zusätzliche Erwerb des Retail-Portfolios ist eine sehr gute Ergänzung unseres bestehenden Geschäfts", wird RBI-Chef Herbert Stepic zitiert.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor