Raymond James erhöht OMV-Kursziel von 30 auf 34 Euro

Die Analysten von Raymond James haben ihr Kursziel für die Aktien der OMV von 30,00 Euro auf 34,00 Euro angehoben. Das "Unterperfom"-Votum wird belassen.

Morgen Dienstag steht die Veröffentlichung der Erstquartalszahlen des heimischen Mineralölkonzerns an. Die Wertpapierexperten erwarten, dass die sich Resultate in Einklang mit den Prognosen zeigen werden. Die OMV habe ihr Portfolio mit Akquisitionen von noch nicht erschlossenen Gütern in Norwegen regeneriert, glauben die Analysten von Raymond James.

Die neue Gewinnschätzung je Aktie beläuft sich auf 3,94 Euro für 2013, auf 3,41 Euro für 2014 sowie auf 4,08 Euro auf 2015. Die Dividendenprognose liegt bei 1,25 Euro für 2013 und 2014 sowie bei 1,30 Euro für 2015.

Die Aktien der OMV notierten am Montagabend an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,46 Prozent auf 36,53 Euro.