Raymond James hebt OMV-Kursziel von 27,0 auf 30,0 Euro an

Die Wertpapierexperten von Raymond James haben das Kursziel der OMV-Aktien von 27,0 auf 30,0 Euro angehoben. Die Aktieneinschätzung wurde mit "Underperform" unverändert beibehalten.

Die Kurszielanhebung wird laut jüngster Analyse von Raymond James aufgrund der potenziell besseren Bewertung von Petrom vorgenommen. Die neu gewählte rumänische Regierung verfolge einen konstruktiveren Ansatz bei der Finanzpolitik und Petrom könnte den Analysten zufolge hiervon profitieren, hieß es weiter. Die "Underperform"-Bewertung wurde hingegen beibehalten, da die Finanzexperten nur ein sehr geringes Produktionswachstum vor 2016 erwarten.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Raymond James-Experten 4,91 Euro für 2012, sowie 3,40 bzw. 4,09 Euro für die beiden Folgejahre 2013 und 2014. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf jeweils 1,20 Euro für 2012 und 2013, sowie 1,25 Euro für 2014.

Am Dienstagnachmittag notierten OMV-Titel an der Wiener Börse mit einem Plus von 0,73 Prozent bei 30,45 Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor