Post AG: Paketsektor dreht im 3. Quartal ins Minus

Post AG: Paketsektor dreht im 3. Quartal ins Minus

Das Betriebsergebnis (Ebit) betrug 131,5 Mio. Euro gegenüber angepassten 131 Mio. Euro im Vorjahr, der Umsatz blieb mit 1,734 Mrd. Euro ebenfalls auf Vorjahresniveau (Jänner bis September 2012: 1,723 Mrd. Euro).

Das Betriebsergebnis im Sektor Paket und Logistik drehte von plus 17 Mio. auf minus 14,4 Mio. Euro. Im Briefgeschäft profitierte die teilstaatliche börsenotierte Post AG von den Nationalratswahlen im September, hier legte das Ebit von 193,4 auf 208,8 Mio. Euro zu. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde beibehalten, es wird eine stabile bis leicht steigende Umsatzentwicklung und eine Verbesserung des Ergebnisses anvisiert.

Im 3. Quartal 2013 musste die Post einen Ergebnisrückgang von 36,3 auf 33,2 Mio. Euro hinnehmen, der Umsatz stieg von 549,8 auf 561,1 Mio. Euro. In der Division Paket und Logistik drehte das Ebit von plus 5,3 auf minus 26,8 Mio. Euro.

Börse

Neues Börsegesetz bringt Erleichterungen für Unternehmen

Die Voestalpine liefert 120.000 Tonnen Bleche für den Bau der South Stream Pipeline von Russland nach Österreich.
#ukraine #south stream #russland #putin #omv
 

Börse Wien

Voestalpine ist bei South Stream als Lieferant im Geschäft

Der Plan soll mit einer 375 Millionen Euro schweren Umtauschanleihe gelingen.
#immofinanz
 

Börse Wien

Immofinanz bereitet Teilausstieg aus Buwog vor